Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Warum die Bibel links ist

9. Juni 2018, 15:00 bis 17:00

Die Bibel ist vielen fortschrittlichen politischen Kräften abhandengekommen. Es gibt nicht wenige linke Leseblockaden. Die Klaviatur mancher RechtspopulistInnen hingegen hat einen biblischen Klangboden. Nicht nur Donald Trumps AnhängerInnen wähnen sich im gelobten Land. Auch hierzulande wird wacker das christlich-jüdische Abendland verteidigt.

Wieso ist uns die Bibel entglitten? Wo gibt es Auswege aus der biblischen Krise? Wie können wir die Bibel zurückgewinnen – persönlich und gemeinsam? Was bedeutet biblische Re-Alphabetisierung? Und was genau wollen wir zurückholen? Wie bringen wir die grosse Geschichte der Bibel als eine befreiende wieder in das gesellschaftliche und politische Gespräch? Und: Wie geht das eigentlich – erzählen aus der Bibel? Wie lassen wir den Erzählfaden nicht abreissen?

Impulse:

Brigitte Kahl, Professorin für Neues Testament, Union Theological Seminary und Columbia University, New York
Rolf Bossart, Publizist, Dozent für Religionswissenschaften, Psychologie und Pädagogik, St. Gallen

Moderation
Matthias Hui, Redaktor Neue Wege

Weitere Informationen: Veranstaltungsflyer (pdf)

Details

Datum:
9. Juni 2018
Zeit:
15:00 bis 17:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Festsaal St. Katharinen, St. Gallen
Katharinenkloster, Katharinengasse 11
St. Gallen, 9000 Schweiz
+ Google Karte anzeigen