Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ökofeministische Theologien der Erde

10. März, 19:00

«Die ökologische Katastrophe, die heute über uns hereinbricht, ist durch die christliche Tradition mitverursacht», schrieb Dorothee Sölle 1985. Heute ist ein solcher selbst-kritischer Blick nötiger denn je. Welche Aspekte der traditionellen Theologie haben zu einer ausbeuterischen Haltung gegenüber der Natur geführt? Wie hängen Naturbeherrschung und Frauenunterdrückung zusammen? Welche neuen Bilder der Beziehung zwischen Gott und Erde, zwischen Mann und Frau, zwischen Mensch und Natur entwickeln ökofeministische Theologinnen?

Die Basler Theologin Doris Strahm gibt Einblicke in eine höchst aktuelle theologische Debatte.

Moderation: Tania Oldenhage, Studienleiterin

Eintritt: frei, Kollekte

Anmeldung bis 8.3.2021 an info@forumbasel.ch. Der Anlass wird online via Zoom durchgeführt. Teilnehmende erhalten nach der Anmeldung den Link zum Online-Raum.

Details

Datum:
10. März
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,