Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

November 2019

Nationale Fachtagung «Sorgende Gemeinschaften»

29. November 2019, 10:00 bis 18:00
Volkshaus Biel, Aarbergstrasse 112
Biel, Bern 2502 Schweiz
+ Google Karte

Wenn die Grenzen der sozialstaatlichen Leistungen sichtbar und solidarische Strukturen in der Gesellschaft schwächer werden, steigt die Bedeutung nahräumlicher Unterstützungsnetzwerke. Unter diesem Ansatz entstehen in vielen Städten, Gemeinden und Quartieren Bewegungen mit dem Ziel einer neuen Sorgekultur im Nahraum, in der das Wohl aller im Zentrum steht, in der man füreinander sorgt, einander umsorgt und gemeinsam Verantwortung trägt. Eine nationale Fachtagung der Diakonie Schweiz macht den Ansatz der «Sorgenden Gemeinschaften» zum Thema und fragt danach, wie sich diakonisch Engagierte und…

Mehr erfahren »

Offenes Adventssingen

30. November 2019, 17:00
Citykirche Offener St. Jakob, am Stauffacherplatz
Zürich, ZH 8004 Schweiz
+ Google Karte

Am offenen Adventssingen sind alle eingeladen, gemeinsam neue und altbekannte Lieder und Kanons zum Fest des Lichts, des Friedens und der Gemeinschaft zu singen. Chor und musikalische Begleitung: Studierende des Instituts Unterstrass Leitung: Gabi Graf, Dozentin für Musikdidaktik Weitere Informationen hier.

Mehr erfahren »

Syrische Kurdinnen laden zum Buffett

30. November 2019, 18:00
Römisch-katholische Pfarrei St. Ulrich, Seuzacherstrasse 1
Winterthur, 8400 Schweiz
+ Google Karte

Syrische Kurdinnen kochen und laden zum Essen ein im Pfarreizentrum der Römisch-Katholischen Kirche St. Ulrich in Winterthur. Anmeldung bis zum 26. November 2019 per SMS oder telefonisch an 079 472 13 50. Solidaritätsbeiträge und Desserts sind willkommen. Eine Veranstaltung  der reformierten Fabrikkirche Winterthur in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirche St. Ulrich. Flyer zur Veranstaltung

Mehr erfahren »

Dezember 2019

Einführungskurs für freiwillige Chat-Beraterinnen

1. Dezember 2019
Dargebotene Hand Zürich, Zeltweg 27
Zürich, 8032 Schweiz
+ Google Karte

Die Dargebotene Hand / Tel 143 bietet rund um die Uhr psycho-soziale Unterstützung am Telefon, im Chat und per Mail. Der Chat auf www.143.ch stösst auf sehr grosse Nachfrage. Darum sucht die Dargebotene Hand freiwillige Chat-Beraterinnen und -Berater. Diese werden in einem Kurs von Dezember 2019 bis April 2020 theoretisch und praktisch in die Online-Beratung eingeführt. Anmeldeschluss: 30. September 2019

Mehr erfahren »

Ausstellung «Brennpunkte» in der temporären Kapelle Winterthur-Veltheim

1. Dezember 2019 bis 21. Januar 2020
Dorfkirche Veltheim, Felsenhofstrasse 8
Winterthur, 8400 Schweiz
+ Google Karte

In der ersten Ausstellung der Reihe TRANSFORMATION zeigt Navid Tschopp seine Installation «Brennpunkte», in der er den kulturellen Mustern Irans auf die Spur geht. Navid Tschopp wurde in Iran als Sohn einer Schweizerin und eines Iraners geboren. Mit elf Jahren und nach der Trennung seiner Eltern kam er in die Schweiz. Inzwischen lebt und arbeitet er mit seiner Familie in Zürich. Aufgrund seiner eigenen kulturellen Verwurzelung zwischen Orient und Okzident bilden Themen wie Kulturaneignung, Identität und Fremde wiederkehrende Elemente in…

Mehr erfahren »

Lesung mit Pfarrer Martin Dürr: Von sprechenden Eseln, dem Christkind und neurotischen Weihnachtsmännern

1. Dezember 2019, 11:00 bis 12:00
GGG Stadtbibliothek Schmiedenhof, Schmiedenhof 10
Basel, 4001 Schweiz
+ Google Karte

Lesung zum 1. Advent mit Pfarrer Martin Dürr, Co-Leiter Pfarramt für Industrie und Wirtschaft BS/BL. Die Advents- und Weihnachtszeit ist die Zeit der Geschichten und des Vorlesens. An diesem besonderen Morgen des 1. Advents liest Martin Dürr seine liebsten Advents- und Weihnachtsgeschichten, über die er selbst sagt: «Neben all den zuckersüssen Weihnachtsgeschichten brauche ich manchmal frechere und ungewöhnliche Texte. Die eigentliche Weihnachtsgeschichte im Lukasevangelium ist ja auch alles andere als idyllisch.» Sonntag | 1. Dezember 2019 | 11.00 Uhr GGG…

Mehr erfahren »

Podium zu Zwinglis Theologie

3. Dezember 2019, 19:30
Kirchgemeindehaus Wabern, Kirchstrasse 210
Wabern, 3084 Schweiz
+ Google Karte

Vor 500 Jahren kam Zwingli nach Zürich und brachte die Reformation in der Schweiz ins Rollen. Sein Einfluss ist für die hiesigen reformierten Kirchen bis auf den heutigen Tag prägend – Grund genug, sich darüber Rechenschaft zu geben. Im Podiumsgespräch mit dem Kirchenhistoriker Martin Sallmann von der Universität Bern geht es um Zwinglis Theologie. Gesprächsleitung: Pfarrer Bernhard Neuenschwander.

Mehr erfahren »

Diskussionsabend «Arm und Reich»

10. Dezember 2019, 18:30 bis 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 6:30pm Uhr am 10. Dezember 2019

Eine Veranstaltung um 6:30pm Uhr am 17. Dezember 2019

Der Wohlstand vieler Schweizerinnen ist nicht selbstverständlich. Er beruht auf den schlechten Lebens- und Arbeitsbedingungen anderer Menschen. Das Gefälle zwischen Arm und Reich wird grösser. Auch für morgen sehen die Prognosen nicht gerade rosig aus. Es scheint, als ob unsere Welt nicht gerechter würde, als ob sich Lebenssituationen und Strukturen nicht lebensfreundlicher gestalten liessen. Deswegen stellen sich drei Fachstellen aus dem Bereich Kirche und Theologie dem Thema «Arm und Reich» an drei Abenden. Dabei werden die alten biblischen Geschichten über…

Mehr erfahren »

Podiumsgespräch mit «Zwingli»-Regisseur Stefan Haupt

10. Dezember 2019, 19:30
Kirchgemeindehaus Wabern, Kirchstrasse 210
Wabern, 3084 Schweiz
+ Google Karte

Vor 500 Jahren kam Zwingli nach Zürich und brachte die Reformation in der Schweiz ins Rollen. Sein Einfluss ist für die hiesigen reformierten Kirchen bis auf den heutigen Tag prägend – Grund genug, sich darüber Rechenschaft zu geben. Podiumsgespräch mit Stefan Haupt, dem Regisseur des Zwingli-Films. Gesprächsleitung: Pfarrer Bernhard Neuenschwander.

Mehr erfahren »

Einführung in das Johannesevangelium

12. Dezember 2019, 19:00
St. Anna-Kapelle, St. Annagasse 11
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Bevor am 1. Januar 2020 zwei Schauspielerinnen und zwei Schauspieler das ganze Johannesevangelium lesen, führt die Theologin, Kirchenrätin und Pfarrerin Dr. Esther Straub an diesem Vorbereitungsabend in seine Geheimnisse ein. Das Johannesevangelium erinnert zwar auf den ersten Blick an die drei anderen Evangelien; doch auf den zweiten Blick zeigen sich viele eigenständige Erzählzüge, die den synoptischen Darstellungen teilweise geradezu widersprechen. Diesen Eigenheiten geht Esther Straub im Gespräch auf die Spur.

Mehr erfahren »

«Saul» Oratorium von Georg Friedrich Händel

12. Dezember 2019, 19:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 7:30pm Uhr am 13. Dezember 2019

Reformierte Stadtkirche Aarau, Kirchgasse 19
Aarau, AG 5000 Schweiz
+ Google Karte

Die Aargauer Kantorei bringt in ihren Adventskonzerten das Oratorium «Saul» zur Aufführung. Das Oratorium beginnt mit dem Sieg von David über Goliath und erzählt die Geschichte des Königs Saul aus dem Alten Testament. Neben Saul steht denn auch David im Zentrum der Handlung, an deren Ende er als Hoffnungsträger besungen wird. Die Aargauer Kantorei und das Collegium Vocale Grossmünster werden vom Orchester «La Chapelle Ancienne» begleitet. Leiter ist Kantor Daniel Schmid. Aufführungen: Stadtkirche Aarau: Donnerstag 12. Dezember 2019, 19.30 Uhr…

Mehr erfahren »

«Saul» Oratorium von Georg Friedrich Händel

13. Dezember 2019, 19:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 7:30pm Uhr am 13. Dezember 2019

Reformierte Stadtkirche Aarau, Kirchgasse 19
Aarau, AG 5000 Schweiz
+ Google Karte

Die Aargauer Kantorei bringt in ihren Adventskonzerten das Oratorium «Saul» zur Aufführung. Das Oratorium beginnt mit dem Sieg von David über Goliath und erzählt die Geschichte des Königs Saul aus dem Alten Testament. Neben Saul steht denn auch David im Zentrum der Handlung, an deren Ende er als Hoffnungsträger besungen wird. Die Aargauer Kantorei und das Collegium Vocale Grossmünster werden vom Orchester «La Chapelle Ancienne» begleitet. Leiter ist Kantor Daniel Schmid. Aufführungen: Stadtkirche Aarau: Donnerstag 12. Dezember 2019, 19.30 Uhr…

Mehr erfahren »

«Saul» Oratorium von Georg Friedrich Händel

14. Dezember 2019, 19:30
Stadtkirche Zofingen, Kirchplatz 26
Zofingen, 4800
+ Google Karte

Die Aargauer Kantorei bringt in ihren Adventskonzerten das Oratorium «Saul» zur Aufführung. Das Oratorium beginnt mit dem Sieg von David über Goliath und erzählt die Geschichte des Königs Saul aus dem Alten Testament. Neben Saul steht denn auch David im Zentrum der Handlung, an deren Ende er als Hoffnungsträger besungen wird. Die Aargauer Kantorei und das Collegium Vocale Grossmünster werden vom Orchester «La Chapelle Ancienne» begleitet. Leiter ist Kantor Daniel Schmid. Aufführungen: Stadtkirche Aarau: Donnerstag 12. Dezember 2019, 19.30 Uhr…

Mehr erfahren »

«Saul» Oratorium von Georg Friedrich Hände

15. Dezember 2019, 17:00
Grossmünster Zürich, Münsterplatz
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte

Die Aargauer Kantorei bringt in ihren Adventskonzerten das Oratorium «Saul» zur Aufführung. Das Oratorium beginnt mit dem Sieg von David über Goliath und erzählt die Geschichte des Königs Saul aus dem Alten Testament. Neben Saul steht denn auch David im Zentrum der Handlung, an deren Ende er als Hoffnungsträger besungen wird. Die Aargauer Kantorei und das Collegium Vocale Grossmünster werden vom Orchester «La Chapelle Ancienne» begleitet. Leiter ist Kantor Daniel Schmid. Aufführungen: Stadtkirche Aarau: Donnerstag 12. Dezember 2019, 19.30 Uhr…

Mehr erfahren »

Diskussionsabend «Arm und Reich»

17. Dezember 2019, 18:30 bis 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 6:30pm Uhr am 10. Dezember 2019

Eine Veranstaltung um 6:30pm Uhr am 17. Dezember 2019

Der Wohlstand vieler Schweizerinnen ist nicht selbstverständlich. Er beruht auf den schlechten Lebens- und Arbeitsbedingungen anderer Menschen. Das Gefälle zwischen Arm und Reich wird grösser. Auch für morgen sehen die Prognosen nicht gerade rosig aus. Es scheint, als ob unsere Welt nicht gerechter würde, als ob sich Lebenssituationen und Strukturen nicht lebensfreundlicher gestalten liessen. Deswegen stellen sich drei Fachstellen aus dem Bereich Kirche und Theologie dem Thema «Arm und Reich» an drei Abenden. Dabei werden die alten biblischen Geschichten über…

Mehr erfahren »

Input- und Diskussionsabend «Wie der Besitz in die Welt kam…»

17. Dezember 2019, 18:30 bis 21:00
Reformiertes Kirchgemeindehaus Pratteln, St. Jakobsstrasse 1
Pratteln, 4133 Schweiz
+ Google Karte

Mit Prof. Dr. Carel van Schaik und PD Dr. Benedikt Hensel Der Wohlstand vieler Bewohner und Bewohnerinnen der Schweiz ist nicht selbstverständlich. Er beruht auf den schlechten Lebens- und Arbeitsbedingungen anderer Menschen. Das Gefälle zwischen Arm und Reich driftet auseinander. Auch für morgen sehen die Prognosen nicht gerade rosig aus. Es scheint, als ob unsere Welt nicht gerechter würde, als ob sich Lebenssituationen und Strukturen nicht lebensfreundlicher gestalten liessen. Gerade deswegen setzen wir in der Zeit des adventlichen Konsumrausches einen…

Mehr erfahren »

Theos OffenBar

18. Dezember 2019, 19:00 bis 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine ganztägige Veranstaltung, die um 7:00pm Uhr am 18. Tag des Monats stattfindet und bis zum 18. Dezember 2019 wiederholt wird.

Lokal Hertizentrum Süd, Hertizentrum
Zug, 6300 Schweiz
+ Google Karte

Theos OffenBar will ein Dialograum sein für offene, nährende Gespräche über Gott und die Welt. In geschütztem Rahmen mit Kaminfeuergespräch-Charakter soll es um Begegnung unter Menschen gehen, ums Kennenlernen und ums Lernen überhaupt. Theos OffenBar steht allen Interessierten offen, unabhängig von Konfession und Religion. Bar geöffnet ab 19.00 Uhr, Gesprächsbeginn jeweils 19.30 Uhr

Mehr erfahren »

International Xmas

21. Dezember 2019, 17:00
Heiliggeistkirche Bern, Spitalgasse 44
Bern, Bern 3011 Schweiz
+ Google Karte

An der International Xmas erklingen Weihnachtslieder aus aller Welt. Das Weihnachtsspiel wird aufgeführt von Sans-Papiers und Flüchtlingen. Dabei sprechen alle in ihrer Muttersprache. Die biblische Weihnachtsgeschichte ist und bleibt aktuell: Kurze Texte zwischen den einzelnen Szenen stellen die traditionelle Geschichte in Zusammenhang mit aktuellen gesellschaftlichen Situationen. Wer mag, kann ein kleines Weihnachtsgeschenk mitbringen. Zum Beispiel Handschuhe, Kinderspielsachen oder einen Gutschein. Am Schluss der Feier werden die Geschenke an die anwesenden Flüchtlinge und Sans-Papiers verteilt.

Mehr erfahren »

Kappeler KlosterTage zu Weihnachten

24. Dezember 2019 bis 26. Dezember 2019
Kloster Kappel, Kappelerhof 5
Kappel am Albis, ZH 8926 Schweiz
+ Google Karte

Das Kloster Kappel mit seinem einmaligen Ambiente ist ein idealer Ort für eine Auszeit. Das Rahmenprogramm der KlosterTage zu Weihnachten bietet Impulse – Gottesdienste, Musik, Tanz, Referate oder Gespräche entlang eines Themas. Die Teilnehmenden wählen aus und haben Zeit für sich, für Lektüre, Spaziergänge oder für Gespräche im kleinen Kreis. Zum Angebot im ehemaligen Zisterzienserkloster gehört auch ein festlicher Weihnachtsabend. Am Weihnachtstag gibt es zudem ein «Musik und Wort» mit der Mezzosopranistin Gianna Lunardi und dem Pianisten Martin Rabensteiner. Die…

Mehr erfahren »

Offene Weihnachtsfeier

24. Dezember 2019, 17:00 bis 22:00
Restaurant Akazie, Stadthausstrasse 10
8400 Winterthur, Schweiz
+ Google Karte

Gemeinsam feiern bei weihnachtlichen Geschichten und orientalischem Essen. Apéro mit einem Willkommensgetränk sowie das Abendessen und das Winti-Wasser wird von der Fabrikkirche gesponsert. Die restlichen Getränke haben den normalen Konsumationspreis. Bitte anmelden per Mail oder Telefon: isabelle.schaer@fabrikkirche.ch oder 07742648 Weitere Informationen hier.

Mehr erfahren »

Lichtermeer auf dem Berner Bahnhofplatz

24. Dezember 2019, 20:00
Bahnhofplatz Bern Bern, 3011 Schweiz + Google Karte

Am 24. Dezember zünden wir ab 20 Uhr auf dem Bahnhofplatz in und bei der Heiliggeistkirche mindestens 10'000 Kerzen an – und feiern so Weihnachten. Ganz still, mitten in der Stadt, zusammen mit Fremden und Freunden. Wir freuen uns über alle helfenden Hände, eine Anmeldung ist nicht nötig. Es gibt heissen Punsch. Ab 22 Uhr finden in vielen reformierten und katholischen Kirchen der Stadt Christnachtfeiern und Mitternachtsmessen statt. Um 22.30 Uhr beginnt in der Heiliggeistkirche eine Christnachtfeier im Kerzenlicht.

Mehr erfahren »

Johann Sebastian Bach im Grossmünster

29. Dezember 2019, 17:00
Grossmünster Zürich, Münsterplatz
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte

DAS ORGELWERK 3. Konzert – Weihnachten Andreas Jost, Orgel Programm Präludium in C-Dur BWV 545/1 Trio super Wir Christenleut’ hab’n jetzund Freud’ BWV 710 Fuge in C-dur BWV 545/2 Wir Christenleut’ hab’n jetzund Freud’ BWV 1090 Gelobet seist du, Jesu Christ BWV 697 Gelobet seist du, Jesu Christ BWV 722 Der Tag, der ist so freudenreich BWV 719 Vom Himmel hoch, da komm ich her BWV 700 Pastorella BWV 590 Vom Himmel hoch, da komm ich her BWV 701 Lob sei dem allmächtigen Gott BWV 704 Jesu, meine Freude BWV 1105 Christum…

Mehr erfahren »

Kappeler KlosterTage zum Jahreswechsel

30. Dezember 2019 bis 2. Januar 2020
Kloster Kappel, Kappelerhof 5
Kappel am Albis, ZH 8926 Schweiz
+ Google Karte

Das Kloster Kappel mit seinem einmaligen Ambiente ist ein idealer Ort für eine Auszeit. Das Rahmenprogramm der KlosterTage zum Jahreswechsel bietet Impulse – Gottesdienste, Musik, Tanz, Referate oder Gespräche entlang eines Themas. Die Teilnehmenden wählen aus und haben Zeit für sich, für Lektüre, Spaziergänge oder für Gespräche im kleinen Kreis. Zum Angebot im ehemaligen Zisterzienserkloster gehört auch ein festlicher Silvesterabend. Am Neujahrstag gestalten Mitglieder des Bach Collegiums Zürich zudem ein «offenes Singen». Die mittelalterliche Klosterkirche mit ihrer wunderbaren Akustik bietet…

Mehr erfahren »

Januar 2020

Lesung des Johannesevangeliums

1. Januar, 16:00 bis 21:00
St. Anna-Kapelle, St. Annagasse 11
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Zwei Schauspielerinnen und zwei Schauspieler lesen das Johannesevangelium. Stefan Haupt, Regisseur des Films «Zwingli – der Reformator», hat die Inszenierung begleitet. Es lesen Eleni Haupt, Miriam Japp, Oscar Sales Bingisser, Ingo Ospelt Es musizieren Die Cellistin Pi-Chin Chien und der Cellist und Zürcher Komponist Fabian Müller begleiten die Lesung mit atmosphärischen Stücken aus ihrem Celloduo-Repertoire. Programm 16.00 Uhr: Begrüssung Erste Lesung Musik 17.00 Uhr: Zweite Lesung Musik Apéro 18.00 Uhr: Dritte Lesung Musik Imbiss 19.30 Uhr: Vierte Lesung Musik Es…

Mehr erfahren »

Vortrag im Berner Münster: «Darf Glaube zweifeln?»

16. Januar, 19:30 bis 21:00
Berner Münster, Münsterplatz 1
Bern, BE 3000 Schweiz
+ Google Karte

Vortrag der Theologin Andrea Bieler im Rahmen der Vortragsreihe «Unglaubensfragen» im Berner Münster: Wann kann Zweifel für den Glauben produktiv sein? Gibt es auch zerstörerischen Zweifel? Gibt es Lebenserfahrungen, die selbst für glaubende Menschen im Dunkel bleiben? Auf jeden Fall gilt: Ohne Zweifel gibt es keinen lebendigen Glauben!

Mehr erfahren »

Heks-Tagung «Kirchliche Zusammenarbeit»

18. Januar, 12:30
Heks Hauptsitz, Seminarstrasse 28
Zürich, Zürich 8057 Schweiz
+ Google Karte

Die Tagung des Heks bietet die Möglichkeit, sich direkt zu informieren, welchen Beitrag die kleinen protestantischen Gemeinden im Nahen Osten und in Osteuropa für den Zusammenhalt der Bevölkerung leisten. In Osteuropa und im Westbalkan unterstützt Heks seit Jahrzehnten die soziale und gesellschaftliche Integration der Roma-Bevölkerung in den Bereichen Schulbildung, Verbesserung der Wohnverhältnisse, Gesundheitsversorgung und Sozialrecht sowie berufliche Ausbildung und Einkommensförderung. Seit 2016 arbeitet Heks im Rahmen der «Kirchlichen Zusammenarbeit» auch mit protestantischen Kirchen in Syrien und im Libanon zusammen. An…

Mehr erfahren »

Tonistallation in der Citykirche Zug: 100 Jahre Federico Fellini

21. Januar, 8:00 bis 26. Januar, 13:00
CityKirche Zug, Alpenstrasse 7
Zug, 6300
+ Google Karte

Vernissage zur Toninstallation und Gespräch mit dem Filmemacher Remo Hegglin. Zum 100. Geburtstag des italienischen Filmemachers Federico Fellini (1920 bis 1993), der zu einem der wichtigsten Autorenfilmer des 20. Jahrhunderts gehört, wird an den Meister seines Faches erinnert. Fellinis filmisches Schaffen diente Tonmeister Silvan Gretener und Filmemacher Remo Hegglin als Ausgangslage für eine Toninstallation im Kirchenraum, welche den Zuhörenden Gelegenheit bietet, inmitten der Fellini’schen Welt Platz zu nehmen. Die Toninstallation läuft vom 21. bis 26. Januar 2020 als Loop (ca.…

Mehr erfahren »

Benefizkonzert: Symphonie für Syrien

25. Januar, 18:30 bis 20:30
Kulturhaus Helferei, Zürich, Kirchgasse 13
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte
CHF30

Der Symphoniechor Vevey und Florence von Burg (Violine und Klavier) spielen unter der Leitung von Luc Baghdassaian (Klavier) Johan Svendsen, Antonín Dvořák, Pablo de Sarasate, Giacomo Puccini, Gabriel Fauré, César Franck und Gioachino Rossini im Kulturhaus Helferei in Zürich. Die Einnahmen kommen syrischen Flüchtlingskindern in Jordanien zugute. Eintritt: 30 Franken Mehr Informationen unter: www.syrianrefugeecrisis.com

Mehr erfahren »

Schuld und Strafe, Sühne und Vergebung – wozu eigentlich Freiheitsentzug?

27. Januar, 17:00 bis 19:00
Polit-Forum Käfigturm, Marktgasse 67
Bern, 3011 Schweiz
+ Google Karte

Straftaten verlangen danach, geahndet und nach geltendem Recht bestraft zu werden. Ist die mit einem Vergehen verbundene Schuld mit der Verbüssung einer Gefängnisstrafe beglichen? Was trägt der Strafvollzug im Gefängnis zur Bewältigung einer Straftat bei? Im Rahmen eines Gesprächszyklus' der Berner Fachstelle Reformierte im Dialog lassen drei Fachpersonen an ihren unterschiedlichen Perspektiven auf diese Fragestellungen teilhaben. Zudem laden sie zu einer Führung mit anschliessendem Gespräch. Den Anfang macht Samuel Buser, Gefängnisseelsorger in der JVA Witzwil. Die beiden anderen Abende gestalten…

Mehr erfahren »

Filmabend «Female Pleasure»

27. Januar, 20:00
Kino Sputnik Liestal, Poststrasse 2
Liestal, 4410 Schweiz
+ Google Karte

Filmabend und anschliessend Gespräch mit der Regisseurin Barbara Miller Moderation: Andreas Olbrich & Judith Borter Anmeldung erwünscht per Mail bis am 24. Januar an: Celine.Graf@refbl.ch Mehr Informationen hier.

Mehr erfahren »

Februar 2020

Konferenz versöhnt leben

6. Februar bis 8. Februar
Universität Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1
Bern, 3012 Schweiz
+ Google Karte

Eine interdisziplinäre Konferenz über Chancen und Grenzen von Versöhnungsprozessen. Was verstehen wir im Alltag, was verstehen Fachleute verschiedener Disziplinen unter Versöhnung? Was bedeutet verzeihen und sich versöhnen bei Demütigung oder innerem Schmerz? Welchen Stellenwert haben die psychologische und die religiöse Dimension in der Praxis? Wie hängen die persönliche, die ethnische und die politische Dimension von Versöhnung zusammen? Eine breite Trägerschaft will Orientierung bieten.

Mehr erfahren »

Abgewiesene Asylsuchende erzählen: Wie ist es, unsichtbar im Kanton Zürich zu leben?

10. Februar, 17:00 bis 20:15
Kulturhaus Helferei, Zürich, Kirchgasse 13
Zürich, ZH 8001 Schweiz
+ Google Karte

Am einmalig durchgeführten öffentlichen Dialog – organisiert vom NCBI-Partizipationsprojekt «Unsere Stimmen» im Kulturhaus Helferei – diskutieren Geflüchtete, Fachpersonen sowie National- und Kantonratsmitglieder vor rund 100 einheimischen und geflüchteten Engagierten über den Alltag der 700 Abgewiesenen im Kanton Zürich. Jugendliche und Eltern von jungen Kindern erleben einen mehrjährigen Dauerstress: die Angst vor Strafen, Gefängnis oder Ausschaffung belastet. Für viele ist eine forcierte Rückkehr in ihre Länder unmöglich. Es werden vernünftige, pragmatische Lösungen für diese schwierige Situation vorgeschlagen und debattiert. Mit dabei…

Mehr erfahren »

Gottesdienst für neue und alte Paare

14. Februar, 19:30 bis 20:30
Evangelisch-reformierte Kirche Zug, Alpenstrasse 7
Zug, ZG 6300 Schweiz
+ Google Karte

Am 14. Februar erzählt die Evangelisch-reformierte Kirche Zug die Geschichte von Valentin, um den sich Legenden ranken. Jedes Paar kann sich am Ende des Gottesdienstes segnen lassen. Anschliessend Apéro im Kirchenzentrum. Pfarrehepaar: Barbara und Christoph Baumann. Musik: Veronika Stalder und Karin Streule singen Lieder über die Liebe.    

Mehr erfahren »

Dialog International: Junge Christen in Ägypten – 10 Jahre nach dem arabischen Frühling

20. Februar, 18:30 bis 20:00
Mission 21, Missionsstrasse 21
Basel, BS 4003 Schweiz
+ Google Karte

Gespräch mit Youssef Iskander, 28 Jahre alt, koptisch-orthodoxer Christ aus Kairo über die Situation der ägyptischen Christ*innen heute, insbesondere der Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wie leben junge Kopt*innen ihren Glauben und wie steht es um die Religionsfreiheit in Ägypten unter einer autoritären Regierung? Wie sieht ein junger Kopte das Zusammenleben mit Muslimen? Wir freuen uns auf einen angeregten Austausch. Veranstaltungssprache: Englisch und Deutsch mit Übersetzung.  Musikalischer Beitrag: Youssef Iskander. Im Anschluss wird ein Apéro offeriert. Weitere Informationen hier.

Mehr erfahren »

Workshop: Medizin, Pflege und Seelsorge im Judentum

24. Februar, 9:15 bis 12:00
Universität Bern, Hallerstrasse 6, Hallerstrasse 6
Bern, Bern 3012 Schweiz
+ Google Karte
CHF25

Die jahrhundertealte Tradition des Bikkur Cholim bezeichnet im Judentum die nichtärztliche psychosoziale Begleitung. Dr. med. Stephan M. Probst, leitender Oberarzt im Klinikum Bielefeld, der sich seit vielen Jahren mit jüdischer Medizinethik und interkulturellen Aspekten der Medizin befasst, führt in einem Workshop in das traditionelle jüdische Verständnis von Medizin, Pflege und Seelsorge ein. Ablauf 9.15 – 9.30 Uhr: Begrüssung 9.30 – 10.30 Uhr: Dr. med. Stephan M. Probst, Klinikum Bielefeld (D): «Medizin, Pflege und Seelsorge im Judentum» 10.30 – 11.00 Uhr:…

Mehr erfahren »

März 2020

Kunst und Religion im Dialog – Nach seinem Bilde

8. März, 15:00 bis 16:30
Eingangshalle Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Ein Dialog vor Gemälden Kunstwerke beinhalten oft auch religiöse Inhalte und Vorstellungen. In thematischen Führungen vor den Originalen im Kunsthaus Zürich ergründen wir die Bedeutungsschichten von ausgewählten Werken im Dialog zwischen theologischer und kunsthistorischer Perspektive. Mit Sibyl Kraft (Kunsthaus), Marco Schmid (Römisch-Katholische Kirche). Werkauswahl: Domenichino, Landschaft mit Taufe Christi, um 1603 Alberto Giacometti, Figuren für die Chase Manhatten Plaza, 1960 Treffpunkt: Eingangshalle Kunsthaus Zürich Keine Anmeldung erforderlich, kein Vorverkauf Kosten: Führung im Sammlungsticket inbegriffen Kooperation von Kunsthaus Zürich und RefLab

Mehr erfahren »

Gibt es Wunder?

10. März, 18:30 bis 20:00
Wasserkirche Zürich, Limmatquai 31
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte
CHF20

In der Bibel wird viel von Wundern erzählt. Gelähmte können wieder gehen. Blinde werden sehend. Und Tote werden zum Leben erweckt. Man wundert sich über solche Geschichten und fragt sich: Geht hier alles mit rechten Dingen zu? Gibt es tatsächlich Wunder? Was ist eigentlich ein Wunder? Und: Können Wunder auch heute noch passieren? Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem RefLab im Rahmen der Themenreihe “Fragwürdig”. Leitung Dr. habil. Béatrice Acklin Zimmermann, Paulus Akademie Pfrn. Dr. Friederike Osthof, Reformierte Kirche Kanton…

Mehr erfahren »

Referat von Fulbert Steffensky: «Die Kirche in einer säkularen Gesellschaft»

14. März, 17:00
Reformierte Kirche Worb Worb, Bern 3076 Schweiz + Google Karte

Referat von Fulbert Steffensky: «Nicht mehr Burg, nur noch Zelt; die Kirche in einer säkularen Gesellschaft» Die fetten Jahre der Kirchen sind vorbei. Die Gesellschaft ist nur noch beiläufig an ihr interessiert. Was heisst dies für die Kirchen, was heisst es für die Gesellschaft? Die These: Der Einfluss der Kirchen ist geringer geworden, ihre Freiheit grösser. Öffentliches Referat des deutschen Theologen Fulbert Steffensky. Fulbert Steffensky gehört konfessionsübergreifend zu den schöpferischsten Autoren in Sachen Spiritualität. Geboren 1933, studierte er katholische und…

Mehr erfahren »

Fachtagung: Religionen – Konfliktursache oder Friedenspotenzial?

16. März, 8:30 bis 17:00
Mission 21, Missionsstrasse 21
Basel, BS 4003 Schweiz
+ Google Karte

Religionen spielen in Konflikten eine ambivalente Rolle: Sie können die Gewalt anheizen, aber auch eine Grundlage für den Frieden legen. Die Tagung für interreligiöse Friedensarbeit von Mission 21 richtet sich an Fachpersonen, Studierende und Interessierte, die sich für den Mehrwert von Religionen in der Bearbeitung von gewalttätigen Konflikten und in der Friedensförderung interessieren. In einer Reihe von Referaten und Workshops werden die Ursachen der Gewalt sowie Ansätze für deren Überwindung untersucht. Sind bestimmte Religionen besonders gewaltanfällig oder friedfertig? Welche Konfliktlösungsstrategien…

Mehr erfahren »

«konvers» live mit Ralf Frisch im SALON um SECHS

17. März, 18:15 bis 20:00
Kafi Hirschli, Hirschengraben 7
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Der Podcast «Konvers» ist zu Besuch im Salon! Du kannst live dabei sein, wie die neue Folge mit Ralf Frisch aufgezeichnet wird. Das Thema: Wer Jesus war und was er den Gesprächsteilnehmern bedeutet. Ralf Frisch ist Theologe und Autor. In der letzten Zeit hat er sich intensiv mit dem Markus-Evangelium beschäftigt und viel über den Jesus nachgedacht, den Markus ihm in seinem Evangelium vorstellt. Dieser Tage erscheint sein Buch, in dem er diesem Nachdenken und Vorstellen nachspürt. Wer ist Jesus…

Mehr erfahren »

Podiumsdiskussion: Kirche und Staat, damals und heute VERSCHOBEN

19. März, 19:30 bis 21:00
Rathaussaal Weinfelden, Rathausstrasse 2
Weinfelden, Thurgau 8570 Schweiz
+ Google Karte

Die Veranstaltung ist aufgrund der aktuellen Lage auf ein noch unbekanntes Datum verschoben. Angesichts der rasanten gesellschaftlichen Veränderungen und dem damit verbundenen Bedeutungsverlust der Kirchen stellt sich die Frage: Welche Rolle spielt die Kirche heute in Gesellschaft und Politik? Sollte sie sich – wie einige Stimmen fordern – bei gesellschaftspolitischen Fragen gar nicht mehr einmischen und sich vor allem auf die Seelsorge konzentrieren? Oder ist es gerade in der heutigen Zeit wichtig, dass die Kirchen ihre Stimmen einbringen und mithelfen,…

Mehr erfahren »

«Der Nagel im Kopf»: Ein Film über den Schriftsteller Paul Nizon ABGESAGT

19. März, 20:00
CityKirche Zug, Alpenstrasse 7
Zug, 6300
+ Google Karte

Aufgrund der aktuellen Lage ist diese Veranstaltung abgesagt. Der Film «Der Nagel im Kopf» von Christoph Kühn erzählt Paul Nizons Reise an die eigenen Grenzen. Kurz davor, in die Liga der wichtigen deutschen Schriftsteller aufzusteigen, tauchte Nizon in Paris unter, um wieder von vorne anzufangen. Noch heute wird der 90-jährige Schweizer in Frankreich als ein Schriftsteller-Mythos gefeiert. Im Film gewährt Nizon intime Einblicke in sein Leben und Schaffen.

Mehr erfahren »

April 2020

Workshop: Jugendseelsorge Schweiz ABGESAGT

2. April, 10:15 bis 13:00
Universität Bern, Hallerstrasse 6, Hallerstrasse 6
Bern, Bern 3012 Schweiz
+ Google Karte

Aufgrund der aktuellen Lage ist diese Veranstaltung abagesagt. Seelsorge mit Jugendlichen wird als praktisch-theologisches Handlungsfeld und kirchliches Aufgabengebiet kaum beachtet. Jugendliche sind v.a. im Blick katechetischer und religionspädagogischer Bemühungen. Ein Workshop will nun einen Überblick über die aktuelle Lebenswirklichkeit von Jugendlichen in der Schweiz bieten und das Gespräch mit einem ausgewiesenen Experten im Bereich Jugendseelsorge suchen. Ablauf 10.15 – 10.30 Uhr: Begrüssung 10.30 – 11.30 Uhr: Prof. Dr. Stefanie Schmidt, Klinische Psychologie des Kindes- und Jugendalters, Abt. Klinische Psychologie und…

Mehr erfahren »

Treffpunkt 3 VERSCHOBEN

24. April, 19:30 bis 21:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 26. April 2020

Eine Veranstaltung um 7:30pm Uhr am 30. April 2020

Heitere Fahne, Dorfstrasse 22/24
Wabern bei Bern, 3084 Schweiz
+ Google Karte

Die Veranstaltung findet aus aktuellem Anlass nicht statt, wird aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Nichts ist mehr wie vorher. Eine Tragödie bringt das junge Leben von Daniel durcheinander. Wie damit leben? Wie durch Verzweiflung und Trauer einen Weg finden? Ein Beziehungsraum öffnet sich. Abba, Jeschua und Aya begegnen ihm. Auch die Botschaft: «Lerne so zu leben, dass du dich geliebt fühlst!» Liebe, Schicksal, Leiden und der Schrei, was denn Gott mit alldem zu tun hat – so es ihn…

Mehr erfahren »

Treffpunkt 3 VERSCHOBEN

26. April, 16:00 bis 17:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 26. April 2020

Eine Veranstaltung um 4:00pm Uhr am 30. April 2020

Heitere Fahne, Dorfstrasse 22/24
Wabern bei Bern, 3084 Schweiz
+ Google Karte

Die Veranstaltung findet aus aktuellem Anlass nicht statt, wird aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Nichts ist mehr wie vorher. Eine Tragödie bringt das junge Leben von Daniel durcheinander. Wie damit leben? Wie durch Verzweiflung und Trauer einen Weg finden? Ein Beziehungsraum öffnet sich. Abba, Jeschua und Aya begegnen ihm. Auch die Botschaft: «Lerne so zu leben, dass du dich geliebt fühlst!» Liebe, Schicksal, Leiden und der Schrei, was denn Gott mit alldem zu tun hat – so es ihn…

Mehr erfahren »

Themenabend «Künstliche Intelligenz: Technik – Mensch – Religion»

28. April, 20:00
CityKirche Zug, Alpenstrasse 7
Zug, 6300
+ Google Karte

Erster Abend in der Reihe «Künstliche Intelligenz: Technik - Mensch - Religion». Dauernd lesen und hören wir in den Medien von «Künstlicher Intelligenz» – und täglich kommen wir in Kontakt damit, bewusst oder unbewusst. Aber was ist «Künstliche Intelligenz» wirklich? Müssen wir uns davor fürchten? Dient sie dem Menschen? Pascal Kaufmann, Hirnforscher und Gründer von Starmind und Mindfire, gibt einen verständlichen und kurzweiligen Einblick in die komplexe Thematik.

Mehr erfahren »

Treffpunkt 3 VERSCHOBEN

30. April, 19:30 bis 21:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 26. April 2020

Eine Veranstaltung um 7:30pm Uhr am 30. April 2020

Heitere Fahne, Dorfstrasse 22/24
Wabern bei Bern, 3084 Schweiz
+ Google Karte

Die Veranstaltung findet aus aktuellem Anlass nicht statt, wird aber zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Nichts ist mehr wie vorher. Eine Tragödie bringt das junge Leben von Daniel durcheinander. Wie damit leben? Wie durch Verzweiflung und Trauer einen Weg finden? Ein Beziehungsraum öffnet sich. Abba, Jeschua und Aya begegnen ihm. Auch die Botschaft: «Lerne so zu leben, dass du dich geliebt fühlst!» Liebe, Schicksal, Leiden und der Schrei, was denn Gott mit alldem zu tun hat – so es ihn…

Mehr erfahren »

Mai 2020

Gospel-Workshop und offenes Singen mit Christina Jaccard

2. Mai, 11:00 bis 15:00
CityKirche Zug, Alpenstrasse 7
Zug, 6300
+ Google Karte

Singen befreit und ist wohl die ursprünglichste musikalische Ausdrucksform des Menschen. Die Gospellieder der afroamerikanischen Musik gelten als gesungenes Gebet. Im Workshop üben wir unter Leitung der Sängerin Christina Jaccard und David Ruosch (Piano) Lieder ein, die in den Gottesdienst am Sonntag einfliessen werden. Anmeldung: info@citykirchezug.ch Samstag, 2. Mai 2020 – Workshop 11.00 - 15.00 Uhr mit Mittagspause Sonntag, 3. Mai 2020 - Gottesdienst 9.30 – 10.30 Uhr mit Pfarrer Hans-Jörg Riwar, Christina Jaccard, Dave Ruosch und ad hoc Chor…

Mehr erfahren »

Vernissage «Göttliche Landschaft»

3. Mai, 13:30 bis 18:00
Kartause Ittingen, Warth
Warth-Weiningen, TG 8532 Schweiz
+ Google Karte

In der Umgebung der Kartause Ittingen und beim Kloster Fischingen setzen sich Künstlerinnen und Künstler mit eigens für das Jubiläum der beiden Thurgauer Landeskirchen geschaffenen Werken mit dem Verhältnis von Staat und Kirche auseinander. Mit dem Kunstprojekt wird die aktuelle Frage buchstäblich in den öffentlichen Raum gestellt, ob Religion lediglich Privatsache ist oder ob ihr auch eine gesellschaftliche Relevanz zukommen soll. Am 3. Mai werden die Kunstinstallationen mit einer gemeinsamen Vernissage eröffnet. Start ist in der Kartause Ittingen, danach geht…

Mehr erfahren »

Treffpunkt 3

7. Mai, 19:00 bis 22:00
Haus der Religionen, Europaplatz
Bern, BE 3008 Schweiz
+ Google Karte

Nichts ist mehr wie vorher. Eine Tragödie bringt das junge Leben von Daniel durcheinander. Wie damit leben? Wie durch Verzweiflung und Trauer einen Weg finden? Ein Beziehungsraum öffnet sich. Abba, Jeschua und Aya begegnen ihm. Auch die Botschaft: «Lerne so zu leben, dass du dich geliebt fühlst!» Liebe, Schicksal, Leiden und der Schrei, was denn Gott mit alldem zu tun hat – so es ihn denn überhaupt gibt. Die grossen Fragen unserer Existenz führen an die Grenze des Sagbaren. Darum…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren