Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Juli 2019

Sonderausstellung «Kunst aus Trümmern»

1. Juli bis 20. Oktober
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine ganztägige Veranstaltung, die um 12:00am Uhr am First. Tag des Monats stattfindet und bis zum 20. Oktober 2019 wiederholt wird.

Museum zu Allerheiligen Schaffhausen, Klosterstrasse 16
Schaffhausen, 8200 Schweiz
+ Google Karte

2019 jährt sich die irrtümliche Bombardierung Schaffhausens zum 75. Mal. Sie brachte Tod und Verwüstung über die Stadt. Schwer getroffen wurden auch das Museum zu Allerheiligen und das damalige Naturhistorische Museum. Eine grosse Sonderausstellung im Museum zu Allerheiligen beleuchtet vom 18. Mai bis 20. Oktober 2019 das Ausmass dieses tragischen Ereignisses und erzählt die Geschichte einer beispiellosen schweizweiten Solidaritätsaktion. Diese bescherte dem Museum nicht nur zahlreiche Werke namhafter Künstler, sondern auch Geldspenden für Ankäufe. In der Ausstellung sind die rund…

Mehr erfahren »

August 2019

Sonderausstellung «Kunst aus Trümmern»

1. August bis 20. November
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine ganztägige Veranstaltung, die um 12:00am Uhr am First. Tag des Monats stattfindet und bis zum 20. Oktober 2019 wiederholt wird.

Museum zu Allerheiligen Schaffhausen, Klosterstrasse 16
Schaffhausen, 8200 Schweiz
+ Google Karte

2019 jährt sich die irrtümliche Bombardierung Schaffhausens zum 75. Mal. Sie brachte Tod und Verwüstung über die Stadt. Schwer getroffen wurden auch das Museum zu Allerheiligen und das damalige Naturhistorische Museum. Eine grosse Sonderausstellung im Museum zu Allerheiligen beleuchtet vom 18. Mai bis 20. Oktober 2019 das Ausmass dieses tragischen Ereignisses und erzählt die Geschichte einer beispiellosen schweizweiten Solidaritätsaktion. Diese bescherte dem Museum nicht nur zahlreiche Werke namhafter Künstler, sondern auch Geldspenden für Ankäufe. In der Ausstellung sind die rund…

Mehr erfahren »

Bibelsonntag: «Das Wort, das Zugang verschafft»

25. August

Die Bibel auch in der Kirchgemeinde ins Zentrum rücken: Das ist das Ziel des jährlichen Bibelsonntags der Schweizerischen Bibelgesellschaft. Der Tag wird dieses Jahr am 25. August gefeiert und befasst sich mit dem Thema «Das Wort, das Zugang verschafft». Nach den neuesten Daten wurde die Bibel vollständig in 692 (von etwa 6900 bestehenden Sprachen) übersetzt. Die Kollekten des diesjährigen Bibelsonntages werden für neue Übersetzungen und Revisionen der Bibel weltweit verwendet. Die Schweizerische Bibelgesellschaft lädt alle Kirchen und Gemeinden ein, einen…

Mehr erfahren »

Ausstellung «Food Waste» im Natur-Museum Luzern

26. August, 10:00 bis 4. September, 17:00
Naturmuseum Luzern, Kasernenplatz 6
Luzern, 6003 Schweiz
+ Google Karte
CHF10

Die interaktive Ausstellung «Food Waste» ist vom 26. August bis 5. September 2019 im Natur-Museum Luzern zu Gast. Sie informiert unterhaltend über die verschiedenen Ursachen der Lebensmittelverschwendung und vermittelt Tipps und Tricks, wie im Haushalt Food Waste vermieden werden kann. Eintritt: Erwachsene - 10 CHF AHV, Studenten, Lehrlinge, Touristen mit Gästekarte - 8 CHF Kinder und Jugendliche (6 bis 16 Jahre) -  3 CHF Mitglieder Museumsverein, Schulklassen Kanton Luzern, Schweizer Museumspass - Eintritt frei

Mehr erfahren »

Lektürekurs «Das Tagebuch der Menschheit»

26. August, 18:00 bis 20:00
CHF150

Der eine Anthropologe und Evolutionsbiologe, der andere Historiker und Literaturwissenschaftler, beides Agnostiker, kommen auf die Idee, die Bibel zu lesen. Sie sind begeistert von den Geschichten, finden sie weder langweilig noch doof und schreiben «Das Tagebuch der Menschheit. Was die Bibel über unsere Evolution verrät.» Die Geschichten werden nicht nur wieder lebendig. Sie erweitern auch den eigenen Horizont und geben einen tiefen Einblick in die Genese des Homo sapiens. Der Lektürekurs besteht aus 5 Teilen. Anmeldung bis 9. August. Daten:…

Mehr erfahren »

Ur-Aufstellung von Zürichs erster Sünden-Entsorgungsstelle

28. August, 18:30
Zürcher Theaterspektakel, Landiwiese
Zürich, 8038 Schweiz
+ Google Karte

Weissglas, Grünglas, Karton, Aluminium. Der moderne Mensch braucht effiziente Entsorgungssysteme. Höchste Zeit für die weltweit erste Sünden-Entsorgungsstelle! Die Sünden-Entsorgungsstelle fördert kritisches Denken und Bewusstsein und zaubert ein Lächeln auf das Gesicht. Die interaktive Kunst-Installation besteht aus einem rezyklierten Zürcher Recyclingcontainer und ist bereit für Sünden gemäss aller Religionen, aller Geschlechter und jeden Alters.

Mehr erfahren »

Moderner Kirchenbau in der Schweiz – Dritter Schweizer Kirchenbautag

30. August, 9:15 bis 17:45
Universität Bern, UniS, Schanzeneckstrasse 1
Bern, 3012 Schweiz
+ Google Karte
CHF80

In der Schweiz wurden in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts über 1'000 Kirchen gebaut. Sie sind das Thema des Dritten Schweizer Kirchenbautags am 30. August 2019 an der Universität Bern. Die Kirchen zeichnen sich durch eine grosse Vielfalt in der Raumgestaltung, Formgebung, Materialisierung und Ausstattung aus. Die modernen Gebäude stehen auch für ein neues Konzept von Liturgie und Gemeinschaft. Das Thema wird von der Referentinnen und den Referenten aus verschiedenen Perspektiven diskutiert. Die Tagung richtet sich an Personen, die…

Mehr erfahren »

Geselliges Zusammensein in der Bar

30. August, 18:00 bis 20:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 2 Woche(n) um 6:00pm Uhr am Freitag stattfindet und bis 30. August 2019 wiederholt wird.

Restaurant Akazie, Stadthausstrasse 10
8400 Winterthur, Schweiz
+ Google Karte
kostenlos

Jeden zweiten Freitag treffen sich im Restaurant Akazie in Winterthur Gleichgesinnte, um gemeinsam etwas zu essen, zu trinken und sich auszutauschen.

Mehr erfahren »

Zum Abschied des Nahost-Experten Arnold Hottinger

30. August, 20:00
Reformierte Kirche Zug, Alpenstrasse 7
Zug, 6300 Schweiz
+ Google Karte

In diesem Frühjahr ist «der ausserordentliche Kenner der Verhältnisse im Nahen und Mittleren Osten» (NZZ), Arnold Hottinger, verstorben. Seine letzten Jahre hat er in Zug verbracht. In dieser Gedenkfeier in der Citykirche Zug wird seine Persönlichkeit mit Worten und Musik gewürdigt. Seine Weggefährten Ignaz Staub (Nahost-Experte, Ombudsmann Tamedia) und Heiner Hug (Leiter der Tagesschau im Schweizer Fernsehen und Gründer der Zeitschrift Journal 21) blicken auf das Leben von Arnold Hottinger zurück und berichten von ihren Erlebnissen mit ihm.

Mehr erfahren »

KlosterNacht mit zwei nächtlichen Konzerten

30. August, 20:00 bis 31. August, 7:00
Kloster Kappel, Kappelerhof 5
Kappel am Albis, ZH 8926 Schweiz
+ Google Karte

In der Klosterkirche bei Kerzenschein: Singen, Feiern, Zuhören, durch die Nacht bis zum Tag gehen und vielleicht tanzen? Die KlosterNacht im Kloster Kappel ist inspiriert vom Symbol der Himmelsleitern und fragt unter anderem, welche Himmelsleitern es in unserem Leben gibt. Das Trio Celeste (Geige, Orgel, Tenor) und Jasmine Vollmer (Harfe) gestalten die beiden Konzertteile in der KlosterNacht (23 Uhr und 02 Uhr). Eintritt: frei/Kollekte

Mehr erfahren »

September 2019

Sonderausstellung «Kunst aus Trümmern»

1. September bis 21. Dezember
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine ganztägige Veranstaltung, die um 12:00am Uhr am First. Tag des Monats stattfindet und bis zum 20. Oktober 2019 wiederholt wird.

Museum zu Allerheiligen Schaffhausen, Klosterstrasse 16
Schaffhausen, 8200 Schweiz
+ Google Karte

2019 jährt sich die irrtümliche Bombardierung Schaffhausens zum 75. Mal. Sie brachte Tod und Verwüstung über die Stadt. Schwer getroffen wurden auch das Museum zu Allerheiligen und das damalige Naturhistorische Museum. Eine grosse Sonderausstellung im Museum zu Allerheiligen beleuchtet vom 18. Mai bis 20. Oktober 2019 das Ausmass dieses tragischen Ereignisses und erzählt die Geschichte einer beispiellosen schweizweiten Solidaritätsaktion. Diese bescherte dem Museum nicht nur zahlreiche Werke namhafter Künstler, sondern auch Geldspenden für Ankäufe. In der Ausstellung sind die rund…

Mehr erfahren »

Frauenstadtrundgang: Zapfhahn und Suppenhuhn

1. September, 11:00 bis 12:30
Rathausbrücke Zürich, Rathaus
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte
CHF20

Die Zubereitung der Speisen und die Sitten bei Tisch haben sich im Lauf der Zeit verändert. Die Produktion und der Konsum von Lebensmitteln widerspiegeln die unterschiedlichen Rollen von Frauen und Männern in der Gesellschaft. So waren beispielsweise Bier und Schlachtung Männersache und auch die vegetarische Bewegung wurde in ihren Anfängen stark von Männern geprägt. Warum exotische Gewürze den Frauen das Gebären erleichtern? Wie hat die Schokolade das Schweizer Militär erobert? Diese Fragen werden während des Rundgangs beantwortet. Eintritt: 20 CHF/…

Mehr erfahren »

Besuch bei der tamilisch-katholischen Gemeinschaft

1. September, 14:30 bis 17:00
Herz Jesu Kirche, Ämtlerstrasse 45
Zürich, 8003 Schweiz
+ Google Karte
CHF50

Der Besuch bei der tamilisch-katholischen Gemeinschaft in Zürich Wiedikon entführt die Teilnehmenden in eine faszinierende Welt unterschiedlicher Farben, Klänge und ritueller Handlungen. Durch die Teilnahme am tamilischen Infant Jesu-Fest können die Besucher erleben, wie ein ursprünglich europäisches Kirchenfest in die hinduistisch geprägte Gemeinschaft der tamilischen Katholiken integriert wurde.

Mehr erfahren »

Einweihung der Klostergärten

1. September, 15:00
Kloster Kappel, Kappelerhof 5
Kappel am Albis, ZH 8926 Schweiz
+ Google Karte
kostenlos

Inzwischen wächst und blüht und grünt es hinter den Konventsgebäuden, es gibt Spannendes zu entdecken. Kleine Zeremonie mit anschliessendem Aperitif und Führungen (16.00 Uhr, 17.00 Uhr). Alle, die mit dem Kloster Kappel verbunden sind, sind herzlich eingeladen!

Mehr erfahren »

Ausstellung «Brennpunkte» in der temporären Kapelle Winterthur-Veltheim

5. September bis 25. November
Dorfkirche Veltheim, Felsenhofstrasse 8
Winterthur, 8400 Schweiz
+ Google Karte

In der ersten Ausstellung der Reihe TRANSFORMATION zeigt Navid Tschopp seine Installation «Brennpunkte», in der er den kulturellen Mustern Irans auf die Spur geht. Navid Tschopp wurde in Iran als Sohn einer Schweizerin und eines Iraners geboren. Mit elf Jahren und nach der Trennung seiner Eltern kam er in die Schweiz. Inzwischen lebt und arbeitet er mit seiner Familie in Zürich. Aufgrund seiner eigenen kulturellen Verwurzelung zwischen Orient und Okzident bilden Themen wie Kulturaneignung, Identität und Fremde wiederkehrende Elemente in…

Mehr erfahren »

20-Jahre-Jubiläum der Offenen Kirche Bern

5. September, 18:00
kostenlos

«Offen für alle» lebt die Offene Kirche Bern seit 20 Jahren in der Berner Heiliggeistkirche am Bahnhof interreligiöse Gastfreundschaft. Am grossen Jubiläumsfest vom 5. September wird die Plakat- und Porträtausstellung «20 Jahre offen – eine Retrospektive» eröffnet, welche die Entwicklung der Berner Citykirchenarbeit zeigt. Auf die Gäste wartet ein Festakt mit Musik und feinen Häppchen aus verschiedenen Kontinenten.

Mehr erfahren »

Weiterbildungstag der Evangelischen Frauen Schweiz

6. September, 9:30 bis 14:45
Evangelisch-reformiertes Kirchgemeindehaus Paulus, Freiestrasse 20
Bern, BE 3012 Schweiz
+ Google Karte

Der Weiterbildungstag widmet sich dem Thema Social Media und Vereinsarbeit. Er zeigt auf, wie neue Medien die Kom­munikation verändern und was das für Vereine bedeutet. Wie können Vereine und Verbände von der Nutzung digitaler und sozialer Medien profitieren? Welche Chancen und Risiken können soziale Medien fürs Vereinsmanagement mit sich bringen? Wie kann wirksame Kommunikation gelingen? Kosten: Für Mitglieder der EFS 50 CHF (inkl. Lunch) Anmeldung bis 21. August. Für Nicht­-Mitglieder der EFS 120 CHF (inkl. Lunch) Für Mitglieder von Schwesterverbänden…

Mehr erfahren »

Zwingli-Konferenz: «Wie Zwingli heute wirkt»

7. September, 9:30
Kirche Tal Herrliberg, Kirchenrank 1
Herrliberg, 8704 Schweiz
+ Google Karte

Zürich atmet reformierten Geist. Dasselbe gilt für die ganze Schweiz und die westliche Welt: Die Reformation hat ihre Spuren in unserer Kultur hinterlassen. Anlässlich des 500. Jahrestages der Zwinglischen Reformation findet eine internationale Konferenz statt, die danach fragt, wo heute noch etwas von der Reformation zu spüren ist und wo nicht mehr. Auf die Frage antworten Menschen aus Politik, Wirtschaft, Recht, aus der Kirche, aus der Architektur, aus dem Medien- und Kunstbereich und aus dem Filmgeschäft. Die Zürcher Reformation hatte…

Mehr erfahren »

Von Menschen und Maschinen – Tagung zu künstlicher Intelligenz

7. September, 13:30 bis 18:00
Festivalzelt, Sportzentrumstrasse 7
Gstaad, 3780 Schweiz
+ Google Karte
CHF30

Künstliche Intelligenz verändert unser Leben. Wir befinden uns in rasender Geschwindigkeit auf dem Weg, Computer so weiterzuentwickeln, dass sie als Roboter über eine Intelligenz verfügen, welche die menschliche Intelligenz um ein Vielfaches übersteigt. Was vermag künstliche Intelligenz zu leisten? Und was nicht? Sollen wir Grenzen ziehen? Wenn ja: wo? Die Tagung erörtert solche und ähnliche Fragen. Ein Informatiker führt in das Thema ein und erläutert, wie künstliche Intelligenz funktioniert. Je ein Vertreter aus Medizin, Finanzwirtschaft und Kultur erzählt, welche Anwendungen…

Mehr erfahren »

Führung im Kunsthaus Zürich zum Thema «Siehe der Mensch»

8. September, 15:00 bis 16:30
Eingangshalle Kunsthaus Zürich, Heimplatz 1
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte
CHF16

Die Führung im Kunsthaus Zürich zum Thema «Siehe der Mensch» findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Kunst und Religion im Dialog» statt. Was bedeutet die Aufforderung des Pilatus: «Siehe der Mensch!», wenn er den gefolterten Jesus dem Volk zeigt? Und was sieht das Volk? Diese Fragen werden aus kunsthistorischer und theologischer Sicht vor einer spätmittelalterlichen Darstellung der Szene diskutiert. Werkauswahl: Meister des Morrison-Triptychons, Ecce homo, um 1510 Marino Marini, Jongleur, 1946 Kosten: 16 CHF/11 CHF (reduziert) Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr erfahren »

Theaterstück «Toximan»

12. September, 19:00 bis 20:30
Restaurant Akazie, Stadthausstrasse 10
8400 Winterthur, Schweiz
+ Google Karte

Als ehemaliger Polytoxikomane (Süchtiger mehrerer Substanzen) ging Wolfgang Sosnowski durch alle Phasen der Abhängigkeit bis hin zur Psychose. Heute lebt er seit 25 Jahren vollkommen drogenfrei und setzt sich in der Suchtprävention ein. Darüber hinaus spielt er sich im Theaterstück Toximan selbst. Das Stück spielt alle Höhen eines Rauschs, die Qualen eines Entzuges, immer authentisch und echt. Toximan erhebt den Finger nicht moralisch, er legt ihn mitten in die eigene Wunde und ins Herz und Hirn aller Zuschauerinnen und Zuschauer. Am 12.…

Mehr erfahren »

Spenden sammeln für Haiti am 15. Limmattalerlauf

14. September

Haiti gilt als das ärmste Land des amerikanischen Kontinents. Die Bevölkerung leidet unter Problemen wie Gewalt, Korruption, Unterernährung und ungenügender Bildung. Im Speziellen sind Mädchen und junge Frauen von den Problemen betroffen. Für sie sollen am Limmattalerlauf, der dieses Jahr zum 15. Mal stattfindet und unter dem Patronat der reformierten Kirchgemeinden im Limmattal steht, Spenden gesammelt werden. Dabei sucht jeder Läufer seine eigenen Sponsoren, die ihm für jeden gelaufenen Kilometer einen bestimmten Betrag zahlen. Das Geld geht anschliessend an das…

Mehr erfahren »

Frauenstadtrundgang: Bürgerin und Begine, Kaplan und Konkubine

14. September, 16:15 bis 17:45
Hechtplatz Zürich, 8001 Schweiz + Google Karte
CHF20

500 Jahre Reformation - Die Namen der berühmten Männer sind heute in aller Munde. Doch wie sieht es mit den Frauen der damaligen Zeit aus? Welche Rolle spielten sie? Was ist von ihnen überliefert? Auf einer Fuss- und Zeitreise durchs Zürcher Oberdorf lässt sich mehr über die Frauen dieser Zeit erfahren. Am Ende des Stadtrundgangs kommt heraus: Ohne Frauen kein Zwingli. Ohne Frauen keine Reformation. Eintritt: 20 CHF/15 CHF (AHV, Kulturlegi, Mitglieder, Studierende)

Mehr erfahren »

Bettagskonzert: Missa brasileira meets Kirchenmusik

14. September, 19:00
Ref. Kirche Dietikon, Bremgartenstrasse 47
Dietikon, 8953 Schweiz
+ Google Karte

Der reformierte Kirchenchor Dietikon ist eine Singgemeinschaft mit fast 130 Jahren Tradition. Diesmal setzt er sich mit typischen Stücken der traditionellen Kirchenmusik auseinander, aber auch mit einer ungewohnten brasilianischen Messe. Die Missa brasileira mit Rhythmen wie Samba und Bossa Nova lädt alle zum Tanzen und Mitsingen ein. Dabei vermischen sich Klavier und Cello mit brasilianischen Instrumenten wie Pandeiro, Zabumba und Atabaques. Eintritt: frei, Kollekte Termine: Sa, 14. September, 19 Uhr - Ref. Kirche Dietikon So, 15. September, 17 Uhr -…

Mehr erfahren »

Osteuropäisches Judentum in Zürich

15. September, 10:30 bis 12:30
Tramhaltestelle Bezirksgebäude, Bezirksgebäude
Zürich, 8004 Schweiz
+ Google Karte
CHF50

Einige Tausend jüdische Menschen wanderten zwischen 1880 und 1920 auf der Flucht vor Armut, Hunger und Verfolgung von Osteuropa nach Zürich aus. In Aussersihl und Wiedikon bildeten sie eine schtetlartige Struktur. Auf einem Stadtrundgang erfahren die Teilnehmenden vom ehemaligen Leben dieser Zuzüger und von ihrem Weg in die zürcherische Gesellschaft. Ihre Geschichte ist mit all ihren Rückschlägen und Erfolgen zugleich auch eine typische Geschichte für die Integration von Zuwanderern.

Mehr erfahren »

Oratorium «Akte Zwingli»

15. September, 16:30 bis 18:00
Kloster Kappel, Kappelerhof 5
Kappel am Albis, ZH 8926 Schweiz
+ Google Karte

Das Oratorium «Akte Zwingli» von Grossmünsterpfarrer Christoph Sigrist basiert auf dem Wirken eines Mannes, der bis heute als puritanischer, lustfeindlicher und streitbarer Theologe und Reformator in der Schweiz beschrieben wird. Höchste Zeit für eine Korrektur der Heroengeschichte Ulrich Zwinglis! Dabei steht im Mittelpunkt des Stücks nicht er selbst, sondern seine starke Frau Anna Reinhart. Bei dieser Aufführung wird erstmals die Ouvertüre «Der Kappeler Ausklang» dem Werk vorangestellt, die der Komponist Hans–Jürgen Hufeisen speziell dem Kloster Kappel widmet. Einführung ins Werk: 14:30…

Mehr erfahren »

Smartphone-Demokratie: Verändern Social Media die politische Landschaft?

16. September, 19:30 bis 21:00
Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte
CHF20

Kurz vor den eidgenössischen Wahlen lohnt sich ein Blick auf den Einfluss der Social Media auf den Wahlkampf. Die Grenzen zwischen Online- und Offline-Wahlkampf lösen sich auf. Der öffentlich wahrnehmbare Meinungsaustausch scheint immer mehr verloren zu gehen. Stirbt der politische Diskurs, wenn personalisierter Wahlkampf in geschlossenen Kanälen stattfindet? Welchen Einfluss nehmen Algorithmen auf den Informationsfluss und die politische Meinungsbildung? Adrienne Fichter, Technikjournalistin beim Online-Magazin «Republik» und Dozentin, wird in ihrem Referat nach Antworten auf diese Fragen suchen.

Mehr erfahren »

Reformbewegungen im Islam

17. September, 18:30 bis 20:30
CHF70

Zürich feiert dieses Jahr 500 Jahre Reformation. Die Gelegenheit für Hannan Salamat, Fachleiterin Islam am Zürcher Institut für interreligiösen Dialog (ZIID), sich mit den Reformbewegungen im Islam zu beschäftigen und die gängige These, der Islam haben bis heute keine Aufklärung durchlaufen, zu hinterfragen. Passen «Islam» und «Moderne» zusammen? Kann man als Muslimin modern und authentisch sein? Diese Themen werden im Rahmen dieser zweiteiligen Veranstaltung diskutiert. Daten: Dienstag, 17. und 24. September 2019

Mehr erfahren »

Solokonzert mit A-Cappella-Sänger Eddi Hüneke

17. September, 20:00
Johannessaal der Johanneskirche Trimbach, Chäppeligass 39
Trimbach, 4632 Schweiz
+ Google Karte

Edzard «Eddi» Hüneke war lange Zeit als Mitglied der Gruppe «Wise Guys» bekannt. Im Laufe der 25-jährigen Band-Karriere bestritt er über 3000 Konzerte. 2017 löste sich die erfolgreichste A-Cappella-Band Deutschlands auf und Eddi Hüneke wagte den Schritt ins Ungewisse. Jetzt ist er als Solokünstler unterwegs und hat im vergangenen Jahr sein erstes Soloalbum «Alles auf Anfang» herausgebracht. Am 17. September spielt er zum ersten Mal in der Schweiz. Eintritt: frei, Kollekte

Mehr erfahren »

Theos OffenBar

18. September, 19:00 bis 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine ganztägige Veranstaltung, die um 7:00pm Uhr am 18. Tag des Monats stattfindet und bis zum 18. Dezember 2019 wiederholt wird.

Lokal Hertizentrum Süd, Hertizentrum
Zug, 6300 Schweiz
+ Google Karte

Theos OffenBar will ein Dialograum sein für offene, nährende Gespräche über Gott und die Welt. In geschütztem Rahmen mit Kaminfeuergespräch-Charakter soll es um Begegnung unter Menschen gehen, ums Kennenlernen und ums Lernen überhaupt. Theos OffenBar steht allen Interessierten offen, unabhängig von Konfession und Religion. Bar geöffnet ab 19.00 Uhr, Gesprächsbeginn jeweils 19.30 Uhr

Mehr erfahren »

Salon um Sechs: Von Karl Barth lernen?

19. September, 18:15 bis 19:30
Kafi Hirschli, Hirschengraben 7
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte
CHF10

Karl Barth prägte mit seinem Widerstand gegen den Nationalsozialismus und den theologischen Liberalismus seiner Zeit die Theologie des 20. Jahrhunderts. Seit seinem Tod vor fünfzig Jahren hat sich die Welt grundlegend verändert und mit ihr die Situation der Kirche. Ist Karl Barths Theologie damit veraltet? Oder lässt sich von ihr noch etwas lernen? Und wenn ja, was? Diese Fragen werden mit Christiane Tietz, Professorin für Systematische Theologie und Autorin einer 2018 erschienenen Barth-Biografie, diskutiert. Eintritt: 10 CHF / 5 CHF…

Mehr erfahren »

Jugend für den Frieden

19. September, 18:30 bis 20:30
mission 21, Missionsstrasse 21
Basel, BS 4003 Schweiz
+ Google Karte
kostenlos

Im interkulturellen Dialog diskutieren zwei Christinnen und zwei Muslime aus Indonesien und der Schweiz ihr Engagement für Frieden und gegen Fundamentalismus. Wie ist Verständigung über kulturelle und religiöse Barrieren hinweg möglich? Die indonesische Jugend-Network «Jakatarub» und das Schweizer «Forum Junger Christen und Muslime» geben Einblick in die interreligiöse Friedensarbeit. Diskussion mit: Theresia Yunita Tan, Gunawan Wawan (Indonesien), Fabienne Iff und Burim Luzha vom Forum Junger Christen und Muslime.

Mehr erfahren »

Brennpunkt Migration

19. September, 19:00
St. Anna-Kapelle, St. Annagasse 11
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte

Millionen Menschen verlassen ihre Heimat auf der Suche nach Sicherheit, Arbeit und einem besseren Leben. Die UNO schätzt, dass im Jahr 2017 rund 260 Millionen Personen weltweit als Migranten unterwegs waren, davon etwa 10 % als Flüchtlinge und Asylsuchende. An drei Abenden werden Fakten, Wissen und Erfahrungen zu zentralen Aspekten der Migration analysiert und diskutiert. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen das Verständnis von Komplexität, die Bewältigung von Widersprüchen und die Förderung einer achtsamen Diskussionskultur zu schwierigen Themen. Die Veranstaltung findet am…

Mehr erfahren »

Stadtrundgang: Islam in Zürich

20. September, 10:00 bis 16:00
Eingang Dörflistrasse 67, Dörflistrasse 67
Zürich, 8050 Schweiz
+ Google Karte
CHF80

Wann und wo beginnt die Geschichte des Islam in Zürich? Wer sind die Musliminnen und Muslime überhaupt, wie pflegen sie ihre religiösen Traditionen? Hannan Salamat nimmt die Teilnehmenden mit auf eine eintägige Tour durch das «islamische Zürich». Sie können wichtige Stationen in der Geschichte der Muslime besuchen, beim Freitagsgebet dabei sein und die Gelegenheit haben, mit Musliminnen und Muslimen ins Gespräch zu kommen. Zudem erfahren sie aus erster Hand einiges über die kulturelle und religiöse Vielfalt und die Organisationsstruktur der…

Mehr erfahren »

Brunch-Gottesdienst

22. September, 10:30 bis 13:00
Restaurant Akazie, Stadthausstrasse 10
8400 Winterthur, Schweiz
+ Google Karte

Die reformierte Fabrikkirche Winterthur lädt alle zum Sonntagsbrunch im Garten Eden ein. Das leckere Buffet mit Musik zum Verweilen und kurzen Inputs zum Sinnieren. Ganz im Sinn von Tischgemeinschaft – Gottgemeinschaft. Kosten: freiwilliger Unkostenbeitrag Anmeldungen an: info@fabrikkirche.ch (Platz beschränkt)

Mehr erfahren »

Lug und Trug in der Wirtschaft: (k)ein Thema?

22. September, 11:15 bis 12:15
Stapferhaus, Bahnhofstrasse 49
Lenzburg, 5600 Schweiz
+ Google Karte
CHF10

Wohin steuern wir? Muss man Konzernen und Banken überhaupt vertrauen können? Hat es Platz für Moral im Wettbewerb? Ein Gespräch mit der Wirtschaftsethikerin Dorothea Baur und dem Ökonomen Marco Salvi über Greenwashing und echtes Bemühen, über unliebsame Wahrheiten und höhere Ziele. Kosten: 10 CHF / 5 CHF (in Ausbildung, bis 25 Jahre)

Mehr erfahren »

Tagung: «50 Jahre ökumenisches Engagement für eine gerechte Welt»

23. September, 17:00 bis 20:00
Universität Luzern, Frohburgstrasse 3
Luzern, LU 6002 Schweiz
+ Google Karte
kostenlos

Die Hilfswerke Fastenopfer und Brot für alle lancieren 2019 ihre 50. Ökumenische Kampagne. Aus diesem Anlass führen sie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozialethik ISE der Universität Luzern ein Symposium zum Thema «50 Jahre ökumenisches Engagement für eine gerechte Welt» durch. Ein Rückblick auf die bewegte Geschichte und ein Ausblick auf die Herausforderungen der Entwicklungszusammenarbeit sind die beiden Schwerpunkte des Abends. Zur Tagung eingeladen sind Frauen und Männer, die in den letzten 50 Jahren dieses ökumenische Wirken mitgetragen haben,…

Mehr erfahren »

Kunst und Spiritualität im Dialog

24. September, 19:30
Dorfkirche Veltheim, Felsenhofstrasse 8
Winterthur, 8400 Schweiz
+ Google Karte

Im Kontext des Dialogs zwischen Kunst und Kirche wirft die Installation «Brennpunkte» in der temporären Kapelle Winterthur-Veltheim Fragen auf, die sich mit Herkunft, Kulturaneignung und Einflüssen auf unserer Identitätsbildung beziehen. Wie entsteht die eigene Identität? Ist es möglich, sich eine (fremde) Kultur anzueignen? Wie schält man sich aus starren oder traditionellen Mustern heraus? Diese Fragen werden unter anderen am Anlass «Kunst und Spiritualität im Dialog» am 24. September in der Dorfkirche beleuchtet. Der irakische Schriftsteller Usama Al Shahmani wird in…

Mehr erfahren »

Workshop: Quelle der Heilung

28. September, 14:00 bis 17:30
Evangelisch-reformierte Kirche Zug, Alpenstrasse 7
Zug, ZG 6300 Schweiz
+ Google Karte

Mystikerinnen und Mystiker verschiedener Religionen berichten von einer inneren Quelle in jedem Menschen. Aus ihr fliesst Heilung. Durch verschiedene Zugänge werden die Teilnehmenden in diesem Workshop die Quelle der Heilung näher kennenlernen. Jeder ist herzlich willkommen. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich. Bequeme Kleidung mitbringen. Eintritt: frei/Kollekte Anmeldung bis Mittwoch, 25. September an:  info@citykirchezug.ch

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Sonderausstellung «Kunst aus Trümmern»

1. Oktober 2019 bis 20. Januar 2020
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine ganztägige Veranstaltung, die um 12:00am Uhr am First. Tag des Monats stattfindet und bis zum 20. Oktober 2019 wiederholt wird.

Museum zu Allerheiligen Schaffhausen, Klosterstrasse 16
Schaffhausen, 8200 Schweiz
+ Google Karte

2019 jährt sich die irrtümliche Bombardierung Schaffhausens zum 75. Mal. Sie brachte Tod und Verwüstung über die Stadt. Schwer getroffen wurden auch das Museum zu Allerheiligen und das damalige Naturhistorische Museum. Eine grosse Sonderausstellung im Museum zu Allerheiligen beleuchtet vom 18. Mai bis 20. Oktober 2019 das Ausmass dieses tragischen Ereignisses und erzählt die Geschichte einer beispiellosen schweizweiten Solidaritätsaktion. Diese bescherte dem Museum nicht nur zahlreiche Werke namhafter Künstler, sondern auch Geldspenden für Ankäufe. In der Ausstellung sind die rund…

Mehr erfahren »

Karl-Barth-Tag in Oberrieden (ZH)

6. Oktober, 10:00 bis 17:00
Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Oberrieden, Alte Landstrasse 36a
Oberrieden, 8942 Schweiz
+ Google Karte

Der bedeutendste Theologe des 20. Jahrhunderts, Karl Barth, verbrachte seine Sommerferien über dreissig Jahre lang im Ferienhaus «Im Bergli» in Oberrieden. Hier traf er Charlotte von Kirschbaum, seine Mitarbeiterin und Partnerin, gründete die Zeitschrift «Zwischen den Zeiten» und empfing viele Persönlichkeiten wie Dietrich Bonhoeffer. Der Gemeinde Oberrieden ist dies Anlass, im Barth-Jubiläumsjahr einen Karl-Barth-Tag mit der Theologin Christiane Tietz zu gestalten. Das vielfältige Programm umfasst Musik, Wanderung, Imbiss und einen Gottesdienst. Anmeldung: bis 30. September 2019 an: kulturkreis@oberrieden.ch

Mehr erfahren »

Podiumsdiskussion und Filmvorführung «Zwingli»

11. Oktober, 18:00
Kloster Kappel, Kappelerhof 5
Kappel am Albis, ZH 8926 Schweiz
+ Google Karte

In Sichtweite des Klosters Kappel fand am 11. Oktober 1531 der Zweite Kappeler Krieg statt. Es war ein unglücklicher, blutiger Sonntag, der den ersten europäischen Religionskrieg markierte. Der Zürcher Reformator Ulrich Zwingli fiel in dieser Schlacht, wurde als Ketzer gevierteilt, verbrannt, seine Asche verstreut. Ein halbes Jahrtausend später ist die Welt eine andere und doch sind Kriege im Namen der Religion immer noch ein Thema. Am Todestag von Zwingli nehmen wir uns am Originalschauplatz Zeit, um zu gedenken, Bilanz zu…

Mehr erfahren »

Biken für die Bibel

12. Oktober, 8:00
Robert-Walser-Platz Biel, Robert-Walser-Platz
Biel, 2503 Schweiz
+ Google Karte

Es handelt sich um eine Velofahrt (30 bis 80 km) um den Bielersee, eine Wanderung (5 bis 12 km) von Biel aus oder einen kulturellen Stadtrundgang zugunsten einer tschadarabischen Bibelübersetzung der Schweizerischen Bibelgesellschaft. Der Start ist am 12. Oktober, zwischen 8 Uhr und 10 Uhr 30 auf dem Robert-Walser-Platz in Biel. Nach der Tour wird ab 12 Uhr ein Mittagessen in der Pauluskirche in Biel angeboten (Richtpreis 12 Franken pro Person). Jede Spende trägt dazu bei, dass die Bibel weiter übersetzt…

Mehr erfahren »

Theos OffenBar

18. Oktober, 19:00 bis 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine ganztägige Veranstaltung, die um 7:00pm Uhr am 18. Tag des Monats stattfindet und bis zum 18. Dezember 2019 wiederholt wird.

Lokal Hertizentrum Süd, Hertizentrum
Zug, 6300 Schweiz
+ Google Karte

Theos OffenBar will ein Dialograum sein für offene, nährende Gespräche über Gott und die Welt. In geschütztem Rahmen mit Kaminfeuergespräch-Charakter soll es um Begegnung unter Menschen gehen, ums Kennenlernen und ums Lernen überhaupt. Theos OffenBar steht allen Interessierten offen, unabhängig von Konfession und Religion. Bar geöffnet ab 19.00 Uhr, Gesprächsbeginn jeweils 19.30 Uhr

Mehr erfahren »

EXODUS – ein Mundarttheater

27. Oktober, 17:00 bis 19:30
Kirchgemeindehaus Johannes Bern, Wylerstrasse 5
Bern, BE 3014 Schweiz
+ Google Karte

Im Herbst 2019 inszeniert das Berner Theaterensemble Johannes der Kirchgemeinden im Nordquartier sein neues Mundarttheaterstück. Das abendfüllende Stück zur biblischen Figur des Mose ist eine Geschichte über Anpassung und Widerstand, Gottvertrauen und Sehnsucht nach Sicherheit. Der Musiker und Komponist Hans Eugen Frischknecht begleitet die Inszenierung mit Improvisationen auf Klavier und Synthesizer. Altersempfehlung: mit Vorbereitung ab 10 Jahren. Die Mosegeschichte eignet sich für den Unterricht in Schule und Kirche. Die Vorbereitung auf den Theaterbesuch wird als Modellunterricht zum Download angeboten (ab…

Mehr erfahren »

Jahreskonzert der Gospel Singers Wollishofen

27. Oktober, 17:00 bis 19:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 2. November 2019

Alte Kirche Wollishofen, Kilchbergstrasse 13
Zürich, 8038 Schweiz
+ Google Karte

Die Gospel Singers Wollishofen wurden 2001 gegründet. Ihr Repertoire umfasst Songs aus den Genres Jazz, Country/Bluegrass und Pop bis hin zu afrikanischen Spirituals. Am 27. Oktober und 2. November laden sie alle Musikfreunde zu ihren zwei Jahreskonzerten ein.  Kosten: 34 CHF / 15 CHF (Kinder bis 16 Jahre)

Mehr erfahren »

Wer oder was ist Gott?

29. Oktober, 18:30 bis 20:00
Centre der Eglise francaise réformeé, Holbeinplatz 7
Basel, 4051 Schweiz
+ Google Karte

In der Dialogreihe «Was glaubst du?» tauchen Sie in die vielfältige Welt des christlichen Glaubens und Lebens ein. Pfarrerinnen und Theologen legen ihre Ansichten dar und sprechen miteinander über Kernthemen des Glaubens. Diesmal widmen sich die Teilnehmenden der Frage, wer oder was Gott ist. Wo findet man Antworten darauf? Welche Gottesbilder begeistern, welche bereiten eher Mühe? Eintritt: frei/Kollekte

Mehr erfahren »

Fachtagung zum frühen Kindsverlust

31. Oktober
Campussaal Kultur + Kongresse, Bahnhofstrasse 6
Brugg Windisch, Aargau 5210 Schweiz
+ Google Karte

Was hilft Eltern, wenn ihr Kind stirbt? Dieser Frage geht eine interdisziplinäre Tagung, organisiert von der Fachstelle Kindsverlust, nach. Speziell in den Blick genommen wird dabei der sogenannte perinatale Kindstod, also der Tod rund um den Zeitpunkt der Geburt. Der Anlass richtet sich an Fachpersonen aus den Bereichen Medizin, Ethik, Psychologie und Psychotherapie, Trauerbegleitung und Seelsorge. Eine Online-Anmeldung ist bis am 20. Oktober 2019 möglich. Nach diesem Datum werden Anmeldungen nur noch vor Ort entgegen genommen; die Tagungsgebühr wird entsprechend…

Mehr erfahren »

November 2019

Jugendevent «YAY Reformotion Day»

2. November

Die reformierte Zürcher Landeskirche beauftragt die junge Generation mit der letzten Grossveranstaltung zum Reformationsjubiläum: Am 2. November 2019 beleben Jugendliche die Zürcher Innenstadt und setzen mit dem YAY Reformotion Day gemeinsam ein Zeichen der Einheit und der Vielfalt. Unter dem Motto «Kirche, die bewegt» sind zahlreiche Aktionen rund um das Grossmünster und die Kirche St. Peter geplant. So werden auf einer grossen Bühne auf dem Zwingliplatz verschiedene Bands auftreten, es gibt Flashmobs, Tanz und Theater und auf den beiden Marktplätzen…

Mehr erfahren »

Jahreskonzert der Gospel Singers Wollishofen

2. November, 19:00 bis 21:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 19:00 Uhr am 2. November 2019

Alte Kirche Wollishofen, Kilchbergstrasse 13
Zürich, 8038 Schweiz
+ Google Karte

Die Gospel Singers Wollishofen wurden 2001 gegründet. Ihr Repertoire umfasst Songs aus den Genres Jazz, Country/Bluegrass und Pop bis hin zu afrikanischen Spirituals. Am 27. Oktober und 2. November laden sie alle Musikfreunde zu ihren zwei Jahreskonzerten ein.  Kosten: 34 CHF / 15 CHF (Kinder bis 16 Jahre)

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren