Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

August 2021

Jazz im Kloster

19. August, 12:00 bis 22. August, 22:00
Kloster Kappel, Kappelerhof 5
Kappel am Albis, ZH 8926 Schweiz
+ Google Karte anzeigen

Erstes Jazzfestival der Zürcher Kirche im Kloster Kappel: Inspirierende Musik in bezaubernden Gewölben und Gärten. Als besonderes Highlight findet am Samstag ein Konzert mit dem Thierry Lang Trio statt, das auch den Jazzgottesdienst am Sonntag mitgestaltet. Zudem: Trio MüllerKramisBaschnagel feat. Barbara Balzan, Yves Theiler Trio und Workshops. Das Kloster Kappel lädt ein zu einem seltenen Ensemble von Geschichte und Gegenwart, von Stein und Jazz, von Eindruck und Ausdruck, Konzert und Andacht, Natur und Kultur. Mitveranstalter ist BLUECHURCH, ein internationales Netzwerk…

Erfahren Sie mehr »

September 2021

Gruppenberatung zu Patientenverfügung und Vorsorgedokumenten

16. September, 14:00 bis 16:30
CHF80

In un­se­rer Grup­pen­be­ra­tung mit ma­xi­mal 12 Teil­neh­men­den ver­mit­telt lic. phil. Pat­ri­zia Kal­ber­mat­ten-Ca­sa­rotti Ba­sis­wis­sen über Pa­ti­en­ten­ver­fü­gun­gen und Vor­sor­ge­do­ku­men­te und un­ter­stützt Sie bei de­ren Er­stel­lung. In der Grup­pe er­hal­ten Sie auch An­re­gun­gen durch die An­lie­gen der an­de­ren Teil­neh­men­den. Kosten: Die re­gu­lä­re Teil­nah­me­ge­bühr beträgt CHF 80.– pro Person. Mit­glie­der des För­der­ve­reins Dialog Ethik er­hal­ten 70% Ra­batt. Anmeldung: Aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den ist eine An­mel­dung ob­li­ga­to­risch. Bitte sen­den Sie eine E-Mail an info@dialog-ethik.ch oder rufen Sie uns an (Tel. +41 44 252 42 01) Wei­te­re Inf­or­ma­tio­nen zu un­se­rem Be­ra­tungs­an­ge­bot fin­den Sie auf die­sem pdf Flyer (160…

Erfahren Sie mehr »

Gespräch: Ethik der Elternschaft

16. September, 19:00 bis 21:30
Paulus-Akademie Zürich, Pfingstweidstrasse 28
Zürich, ZH 8005 Schweiz
+ Google Karte anzeigen

Auch wenn die Beziehung zwischen Eltern und Kindern vor allem von Liebe getragen statt von moralischen Normen durchdekliniert sein sollte, stellen sich bei näherem Hinsehen eine Vielzahl von Fragen: Welche Pflichten haben Eltern gegenüber ihren Kindern – und welche die Eltern untereinander? Wie weit geht die reproduktive Autonomie der Eltern gegenüber ihren (ungeborenen) Kindern? Und müssen Kinder sich ihren Eltern gegenüber dankbar zeigen? Mit diesen und weiteren Fragen hat sich die Philosophin Barbara Bleisch intensiv beschäftigt. Im Gespräch mit ihr und…

Erfahren Sie mehr »

Seminar «Die Besichtigung der Liebe – ein kritischer Reisebericht»

25. September, 9:30 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 9:30am Uhr am 24. April 2021

Eine Veranstaltung um 9:30am Uhr am 26. Juni 2021

Eine Veranstaltung um 9:30am Uhr am 25. September 2021

Eine Veranstaltung um 9:30am Uhr am 27. November 2021

In modernen Gesellschaften gehört die Liebe zu den Leitsternen privaten Lebens. Sinn und Ziel unseres Daseins buchstabieren wir mittels des Codes der Liebe. Liebesmangel gilt als Unglück, Liebesentzug als Strafe, Liebeslust als Bedeutungszugewinn, Liebesintensität als Ideal geglückten Lebens. Viele Menschen verirren sich jedoch in den Labyrinthen der Liebe. Ihre Gefühle sind fragil und unreif, nicht selten prominenter Gegenstand ökonomischer Kalkulation. Die Bewirtschaftung der Liebesemotionen gleicht nicht selten einer Arbeitsbeschaffungsmassnahme. Es triumphiert eine Art trivialer Romantik: «Liebe» soll Wärme im Kältestrom…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2021

Predigt 2.0 – Ein Bühnenexperiment

28. Oktober, 19:00 bis 21:30
St. Anna-Kapelle, St. Annagasse 11
Zürich, 8001 Schweiz
+ Google Karte anzeigen

Die Sonntagspredigt – eine literarische Gattung, die davon lebt, vorgelesen zu werden: in einem ganz bestimmten Rahmen. Was geschieht mit ihr, wenn sie an einem Donnerstag gehalten wird? Was geschieht, wenn die Predigt statt von einer Pfarrerin von einer Schauspielerin gelesen wird? Was geschieht mit der Botschaft, wenn sie von der Kirche in die Welt, vom Sakralen ins Alltägliche verlagert wird? Wird sie zum machtpolitischen Ärgernis? Zum ästhetischen Erlebnis? Zum moralischen Appell? Das wollen wir herausfinden. Eine Schauspielerin liest Predigten,…

Erfahren Sie mehr »

November 2021

Seminar «Die Besichtigung der Liebe – ein kritischer Reisebericht»

27. November, 9:30 bis 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 9:30am Uhr am 24. April 2021

Eine Veranstaltung um 9:30am Uhr am 26. Juni 2021

Eine Veranstaltung um 9:30am Uhr am 25. September 2021

Eine Veranstaltung um 9:30am Uhr am 27. November 2021

In modernen Gesellschaften gehört die Liebe zu den Leitsternen privaten Lebens. Sinn und Ziel unseres Daseins buchstabieren wir mittels des Codes der Liebe. Liebesmangel gilt als Unglück, Liebesentzug als Strafe, Liebeslust als Bedeutungszugewinn, Liebesintensität als Ideal geglückten Lebens. Viele Menschen verirren sich jedoch in den Labyrinthen der Liebe. Ihre Gefühle sind fragil und unreif, nicht selten prominenter Gegenstand ökonomischer Kalkulation. Die Bewirtschaftung der Liebesemotionen gleicht nicht selten einer Arbeitsbeschaffungsmassnahme. Es triumphiert eine Art trivialer Romantik: «Liebe» soll Wärme im Kältestrom…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren