Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frauenstadtrundgang «Bezichtigt, gefoltert, hingerichtet»

3. Oktober, 16:00 bis 17:30

Stadtrundgang zur Hexenverfolgung in Zürich

Zwischen 1487 und 1701 wurden im Zürcher Hoheitsgebiet 80 Frauen und 5 Männer als sogenannte Hexen hingerichtet. Der Rundgang erinnert an ihr Schicksal, an die Ungerechtigkeit und das Leid, das allen als Hexen bezichtigten Menschen widerfahren ist. Gezeitg wird, welches Bild sich die Bevölkerung von den angeblichen Hexen machte und welche Rolle die Kirche und die Stadträte dabei spielten. Und es wird Agatha Studler vorgestellt, die einzige als Hexe hingerichtete Stadtzürcherin. Zudem erfahren die Teilnehmerinnen, warum gerade Frauen besonders oft Opfer der Verfolgungen wurden.

Anmeldung: info@frauenstadtrundgangzuerich.ch (durch die Corona-Situation obligatorisch)

Einzelpreis: Fr. 20.-/Fr. 15.- (AHV, Kulturlegi, Mitglieder, Studierende).

Treffpunkt: Limmatquai 56, Zürich (gegenüber dem Rathaus).

Die Rundgänge dauern ca. 1.5 Stunden und werden bei jeder Witterung durchgeführt.

Details

Datum:
3. Oktober
Zeit:
16:00 bis 17:30