Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Film und Gespräch: Tabu Einsamkmeit – Geschichten über das Allein-sein

17. Januar 2022, 20:00

Mutterseelenallein, so fühlen sich einsame Menschen. Es ist erschreckend, wie viele sich verlassen und ausgeschlossen vorkommen. Einsam kann man sich auch in der Menge oder in Beziehungen fühlen – und es kann alle treffen. Der Film von Ursula Brunner begleitet Menschen behutsam in ihrem Alltag und zeigt Facetten des Al-leinseins, anschliessend Podiumsgespräch. Ursula Brunner arbeitet freischaffend als Regisseurin und Autorin u.a. für das Schweizer Fernsehen. Gewinnerin des Innerschweizer Filmpreises für «Alleinerzie-hende Väter».
Musikalische Umrahmung: Stefan Weibel: Hang, Cymbals, Tabla, Rahmentrommel
Teilnehmende Podium: Ursula Brunner (Filmemacherin), Deborah Pfenniger und Walter Reichlin (Protagonisten im Film) sowie Sandra Heine Zumbühl, Leiterin «d’Bauhütte» Café für Begegnung und Beratung; Gesprächsleitung: Gaby Wiss

Details

Datum:
17. Januar 2022
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Evangelisch-reformierte Kirche Zug
Alpenstrasse 7
Zug, ZG 6300 Schweiz
+ Google Karte anzeigen
Website:
https://www.ref-zug.ch