Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Du sollst keinen Gott haben ausser mir

16. Januar, 19:30 bis 21:00

Monotheismus als Quelle von Intoleranz und Gewalt?

Bald fünfzehn Jahre ist es her, dass Jan Assmann die These aufgestellt hat, die Quelle von Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit und religiös motivierter Gewalt sei der Monotheismus, der Glaube an den Einen Einzigen Gott. In Talkshows und einer kaum noch überschaubaren Menge an Büchern und Aufsätzen ist das Für und Wider der Assmann’schen These, oft polemisch oder apologetisch, thematisiert worden, und jede weitere im Namen des Einen Gottes verübte Gewalttat trägt dazu bei, dass die Auseinandersetzung weitergeht.
Der Kurs gibt eine Einführung in die (mögliche) Entstehung des Glaubens an Einen Gott und dessen jeweilige Entfaltung und Deutung in Judentum, Christentum und Islam.

Leitung: Stefan Schreiner
Daten: Dienstag, 16., 23., 30. Januar
Zeit: 19.30 – 21.00 Uhr
Kosten: CHF 120. –

Details

Datum:
16. Januar
Zeit:
19:30 bis 21:00
Veranstaltungkategorien:
,
Website:
https://www.ziid.ch/de/programm-veranstaltungen/Programm/2018/104/du-sollst-keinen-gott-haben-ausser-mir-22/

Veranstalter

ZIID Zürcher Institut für interreligiösen Dialog
Telefon:
044 341 18 20
E-Mail:
info@ziid.ch
Website:
www.ziid.ch

Veranstaltungsort

ZIID Zürcher Institut für interreligiösen Dialog
Pfingstweidstrasse 16
Zürich, 8005
+ Google Karte
Telefon:
044 341 18 20
Website:
www.ziid.ch