Evangelisch reformierte Kirchgemeinde
Schutzmühlestr. 3
9430 St. Margrethen

Pfarramt
071 744 03 76

Jugendarbeit
071 744 03 75
078 868 62 08

Sekretariat
071 744 43 11

Mi u. Fr 9.30-11.00 h

Willkommen

Herzlich willkommen auf der Homepage der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde St. Margrethen!
St. Margrethen befindet sich im unteren Rheintal an der Grenze zu Österreich am Alten Rhein. Unsere Kirchgemeinde hat zur Zeit etwa 1100 Mitglieder und gehört zur evangelisch-reformierten Landeskirche des Kantons St. Gallen.

 

Hinweis Erreichbarkeit

Pfarramt, Sekretariat und Jugendarbeit sind am Montag, den 22. Januar 2018 aus technischen Gründen telefonisch und per Email nicht erreichbar. Wir danken für Ihr Verständnis.

Wir suchen eine/n Jugendarbeiterin oder Jugendarbeiter

Bild_68

Bücherbörse – Reger Austausch von Büchern und Gesprächen

Bild_67

Einmal im Jahr findet sie statt, die beliebte Bücherbörse im Pfarrhaussaal. Und auch dieses Jahr wurden wieder reichlich gut erhaltene Bücher, aber auch Zeitschriften, DVDs und CDs gebracht. Viele Bücherliebhaber kamen und deckten sich mit neuem Lesestoff ein. Bei einer Tasse Kaffee konnte man in Ruhe auswählen oder sich austauschen. Am Ende fanden viele Medien einen neuen Besitzer.

Begrüssung von Julia Rüf und Sibylle Irion

Bild_66

Am letzten Sonntag begrüssten wir im ersten Gottesdienst des neuen Jahres die neue Organistin Julia Rüf und die neue Sekretärin Sibylle Irion. Neben dem Sekretariat wird Sibylle Irion auch das Aktuariat und das Kassieramt übernehmen. Pfarrer Sven Hopisch und Kirchgemeindepräsident Paul Gerosa übereichten ihnen ein Willkommensgeschenk und wünschten ihnen für die gemeinsame Zusammenarbeit alles Gute und Gottes Segen. Die Gemeinde unterstrich dies mit einem herzlichen Applaus.

Mit dem Weihnachtsstern um die Welt

Krippenspiel Dez. 2017

In einer mit Sternen geschmückten Kirche begrüssten Lotta Kugler, Geige und Morena Giger, Klavier mit weihnächtlichen Klängen die über 150 Zuschauenden zum Krippenspiel in der reformierten Kirche. Im Mittelpunkt des Stückes stand der Weihnachtsstern, der rund um den Globus flog, um den Kindern in den verschiedenen Ländern von der Weihnachtsbotschaft zu erzählen. Im Sternenflug brachte er die Kinder dann nach Bethlehem zu Maria und Josef. Mittels visueller Medien und landestypischer Musik wurden den entsprechenden Spielszenen Farbigkeit gegeben. Die 17 Kinder im Alter vom ersten Kindergartenjahr bis 1. Oberstufe hatten sichtlich Spass bei der Aufführung des Stückes. Stolz und glücklich sassen sie zum Abschluss auf den Chorstufen und genossen ihren Applaus. Grosse Unterstützung bei den Proben und der Aufführung erhielten Susanna Thurnheer und Pfrn. Eva Nörpel-Hopisch von Arianna Giger und Gabi Meister. Die internationalen Lieder wurden fleissig einstudiert vom erweiterten Schülerchor unter der Leitung von Janine Spirig. Nach dem Gottesdienst erhielten alle Kinder ein feines Zöpfli.

Weitere Bilder finden Sie unter Fotos.