Pfarramt Tel. 031 735 51 14

 

Pfarramt für Familien- und Jugendarbeit/Pfarramt für Alters- und Trauerarbeit:

Pfarrer Andreas Schiffmann

Chalet Sunnestrahl

Fabrikweg 20

3627 Heimberg

mob. 079 609 46 62

an.schi@hispeed.ch  

 

Kirchgemeinderatspräsident

Hans Werren

Kriesbaumen, 3157 Milken

Tel. 031 731 29 10

mob. 079 652 37 10

 hans.annette.werren@bluewin.ch  

  

 

Sekretariat

Michaela Lichtle

031 735 50 10

sekretariat.kg-guggisberg@bluewin.ch

 

Treffen der Besuchsdienstfrauen und des Höckteams

Liebe Besuchsdienstfrauen, liebes Höckteam

ich lade euch alle herzlich zum Treffen ein am

Mittwoch, den 31. Januar 2018 um 14.00 Uhr – ca. 16.00 Uhr im Gemeindesaal Guggisberg

Am Besuchsdienstfrauen- und Höck-Team-Treffen bekommt Ihr Informationen über den Besuchsdienst und die Höcks. Das Treffen bietet die Gelegenheit zum Austausch und zum gemütlichen Zusammensein. Zum gemütlichen Zusammensein gehört auch ein z’Vieri, das vom Restaurant Sternen geliefert wird.

Ich freue mich, dass Rosette Nydegger und Elisabeth Burri vom Kirchgemeinderat auch bei den Vorbereitungen dabei sind.

Euch allen wünsche ich einen guten Start ins neue Jahr mit dem Gedicht „Schau mich an – Komm“

Schau mich an - Komm

"Schau mich an", 
sagt das alte Jahr, 
"ich bin ein Teil von Dir. 
Nimm das, was wir erlebten, als Geschenk. 
Hüte es. Umsorge es. 
Damit es wächst und Früchte trägt."

"Komm", 
sagt das neue Jahr, 
"nimm meine Hand. 
Geh mit mir ein Stück des Wegs gemeinsam. 
Hab Vertrauen. Lass mich einfach bei Dir sein. 
Ich möchte, dass Du glücklich bist."

Mit herzlichen Grüssen, Andreas Schiffmann

 

Gemütliche Höcks 2018

Das Vorbereitungsteam lädt herzlich zu den nächsten ‚Gemütlichen Höcks‘ ein: Diese finden statt am

6. Februar um 13.30 Uhr im Schulhaus Riedacker und am

8. März um 13.30 Uhr in Sangernboden.

  

 

Kirchgemeindeversammlung

KGV vom 28. November 2017:

Die Kirche Sangernboden braucht eine neue Heizung

Die von Kirchgemeindepräsident Hans Zwahlen, Flöschackern, geleitete ordentliche Kirchgemeindeversammlung wurde zwar nur von 17 Stimmberechtigten (und zwei Gästen) besucht – aber es wurde intensiv diskutiert. Eingehend orientiert wurde über die Vorarbeiten zur Sanierung der Heizung im Bergkirchlein Sangernboden. Der Voranschlag für 2018 wurde trotz einem massiven Defizit verabschiedet.

In der so idyllisch über dem Dörflein liegenden Kapelle können seit Monaten keine Gottesdienste mehr gefeiert werden, denn die veralteten Leitungen der elektrischen Heizung müssen nach einem Kurzschluss saniert werden. Kirchgemeinderat-Ressortleiter Andreas Aebischer, Laden, berichtete detailliert über die Auflagen der Denkmalpflege, die Schwierigkeiten beim Einbau einer neuen Heizung und die damit verbundenen hohen Kosten. Die Verantwortlichen planen, trotz allen Schwierigkeiten, im kommenden Jahr eine neue Infrarotstrahler-Heizung einzubauen. Erfreulicher ist, dass die Einwohnergemeinde Guggisberg die Weiterführung des bestehenden Friedhofs und die Instandstellung des schadhaften Kirchwegs  vorsieht. Über die Ausführung des Projekts wird zu gegebener Zeit voraussichtlich an einer ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung entschieden.

Der von Finanzverwalterin Marlise Hostettler, Riffenmatt, vorgestellte Voranschlag der Kirchgemeinde rechnet mit einem Aufwand von CHF 326‘400, einem Ertrag von CHF 269‘700 und somit einem massiven Aufwandüberschuss von CHF 56‘700. Trotz Einsparungen und straffem Budgetieren konnte also wiederum kein ausgeglichener Voranschlag aufgestellt werden. Zu beachten ist allerdings, dass bei den Abschreibungen bereits die kommende Umstellung auf das harmonisierte Rechnungsmodell 2(HRM2) berücksichtigt wurde. Konkret heisst dies, dass auf Ende 2018 hin alle noch bestehenden Verpflichtungen vollständig abgeschrieben werden müssen; das Budget wird damit zusätzlich um CHF 40‘000 belastet! Die Versammlung genehmigte trotzdem das vorgelegte Budget und die Weiterführung der Steueranlage von 0,23 ohne Gegenstimmen.

Abschliessend wurden durch die Anwesenden verschiedene Anliegen eingebracht und von Kirchgemeinderatspräsident Hans Werren, Kriesbaumen, zur weiteren Bearbeitung entgegengenommen:
- Die KUW-Terminplanung soll künftig viel früher erfolgen und die bestehende Verpflichtung zum gemeinsamen Mittagessen wird überdacht. Bei der Durchführung des Konfirmandenlagers, der Konfirmation und beim Elternabend sind inhaltliche Verbesserungen nötig. Die KUW-Präsenzhefte können auch durch die Mitglieder des Kirchgemeinderats unterschrieben werden.
- Vereine, die den Altersnachmittag organisieren, sollten die Teilnahme einer Pfarrperson frühzeitig mit den Beteiligten absprechen.
- Ob die Kirche Guggisberg an den Wärmeverbund Guggisberg angeschlossen werden könnte, wurde durch Fachleute geprüft. Dies ist nicht möglich; der Kirchenraum wird weiterhin elektrisch beheizt.

Johannes Josi

 

Bastelworkshop

Bastelworkshop mit Kindern im Schulhaus Guggisberg

Der beliebte Workshop für Weihnachtsgeschenke fand im November des letzten Jahres mit grosser Beteiligung statt. Dieses Jahr durften auch die Kindergartenkinder mitmachen. Es wurde in Gruppen am Vormittag und am Nachmittag gebastelt und gewerkelt. Das motivierte Bastelteam mitsamt ihren Kindern hatten alles bis ins Kleinste toll vorbereitet und auch schon früh am Morgen angeschleppt. So konnte gerückt werden. Es war eine tolle Stimmung mit viel Kinderlachen. Die Leiter und Leiterinnen haben mit Engelsgeduld die Kinder angeleitet und ihnen beim Basteln der wertvollen Einzelstücke geholfen. Und immer wieder sagten sie: " Das kommt sehr schön, so wie du das machst!"

Da hiess es bestimmt auch: WOW!, beim Schenken der genialen Werke.

Vielen Dank für euren Supereinsatz! Wir freuen uns schon auf den nächsten Workshop mit Euch!

Erika Mezenen

Kirche Sangernboden

Aufgrund der defekten Heizung in der Kirche Sangernboden finden ab sofort und bis auf Weiteres sämtliche kirchlichen Anlässe (Gottesdienste, Taufen, Trauungen, Beerdigungen etc.) in der Kirche Guggisberg statt.

Wir bitten um Ihr Verständnis!
Der Kirchgemeinderat Guggisberg.