Willkommen

 

Bild_4

 

JA

 

Das «Geheimnis» des JA

Viele Glarnerinnen und Glarner haben über die Bedeutung des «JA» gerätselt, das in der Karwoche auf grünen Transparenten an den reformierten Kirchen zu sehen war.

Die Unklarheit war Absicht: Die Menschen sollten sich eigene Gedanken machen, wie Kirche und JA zusammenhängen könnten.

Dies ist nun die Botschaft der Kirche:

Gottes grosses JA erschafft und trägt alles Leben. Wir sind aufgerufen, mit unserem JA zu antworten.

Das JA steht für das Fundament, auf dem nach christlichem Glauben alles Leben steht: Gottes Schöpfungswort ist ein grosses JA. Dieses hat alle Geschöpfe ins Leben gerufen und ist gewissermassen der Akkord, der in allem Leben mitklingt.

Jesus hat Gottes JA neu verkörpert und unter die Menschen getragen. Diese Botschaft hat ihn ans Kreuz gebracht. Am Ostermorgen hat Gott erneut JA gesagt und Christus aus dem Tod auferweckt. Ostern ist der Sieg des lebendigen JA über den Tod.

Im Glauben an dieses Lebens-JA ist die Kirche entstanden. Die Christen dürfen auch heute noch an Gottes unbedingtes JA glauben. Sie sind aufgefordert, mit ihrem eigenen JA zu antworten: Ja zur Schöpfung, zum Leben, zum Mitmenschen, zu Christus, zu Gott.

Projektleitung der Glarner Generationenkirche
Kantonaler Kirchenrat

 

 

HIER können Sie in unsere Kirche eintreten – Herzlich willkommen!

HIER gehts direkt zu unserem ONLINE-Kirchenboten «Reformiert GL»

HIER gehts direkt zur Glarner Generationenkirche und zum Glarner Reformationsjubiläum 2017

 

Herzlich willkommen auf der Homepage der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Glarus. Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unseren Dienstleistungen und Angeboten zeigen.

Der Auftrag der Landeskirche ist in der Verfassung in Artikel 1 definiert: «Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Glarus weiss sich im Glauben an das kommende Reich Gottes dazu aufgerufen, für die Christusbotschaft in unserem Volk einzutreten. Sie dient mit ihren Kirchgemeinden dem Volk durch die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus im Gottesdienst in Wort und Sakrament, in kirchlichen Handlungen, Seelsorge, Unterweisung, Diakonie und weiteren Taten der Nächstenliebe. Vom Evangelium her setzt sie sich für ein die kirchliche Gemeinschaft, die Mission, die Wahrung der Menschenrechte und die Verantwortung gegenüber der Schöpfung.»

Einer der Leitsätze der kirchlichen Arbeit ist in der Bibel im 1. Petrus 4, Vers 10 zu finden: «Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jedes mit der Gabe, die es empfangen hat.» In diesem Sinne engagieren sich Frauen und Männer jeglichen Alters ehrenamtlich und als Angestellte für das kirchliche Leben im Kanton und den Gemeinden.

Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche ist die Dachorganisation der 12 reformierten Kirchgemeinden. Sie ist ihrem Leitbild verpflichtet und unterstützt die Kirchgemeinden in personellen, juristischen und finanziellen Fragen.

Mit Ihren Angeboten und Diensten unterstützt sie Menschen aller Altersgruppen. Dazu gehören unter anderem die Seelsorge am Kantonsspital und die Seelsorge für Menschen mit Behinderung, eine Beratungsstelle für Langzeitarbeitslose und verschiedene weitere Beratungsstellen.

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter!