Seelsorge

Conversation_(5556628632) (Bild Wikimedia)

Die reformierten Kirchen haben in allen Kirchgemeinden der Schweiz ausgebildete Seelsorgerinnen und Seelsorger, die gerne zuhören und weiterhelfen.

In Ihrer Kirchgemeinde finden Sie Seelsorgerinnen und Seelsorger. Sie müssen nicht Mitglied einer Kirche sein, um ein Gespräch oder eine Beratung zu erhalten.

Interaktive Karte mit den Kirchgemeinden

Telefonseelsorge

Immer da und schnell ist die  Telefonseelsorge der Dargebotenen Hand, erreichbar über Telefon 143. Ein Anruf kostet 20 Rappen, aus öffentlichen Kabinen 70 Rappen.

Website der Dargebotenen Hand

Seelsorge.net

Das Seelsorgeteam der reformierten und der katholischen Kirche bietet Menschen diskret, anonym und kostenlos Beratung und Hilfe.

Website von Seelsorge.net

E-Mail: seelsorge@seelsorge.net. SMS-Nummer: 767.

Notfallseelsorge

Die Notfallseelsorge hilft nach traumatischen Ereignissen.  Die reformierten Kirchen tragen in vielen Kantonen die Notfallseelsorge massgeblich mit.

Website der Notfallseelsorge

Armeeseelsorge

Seelsorgende aus der reformierten, der katholischen und der christkatholischen Kirche stehen den Armeeangehörigen zur Verfügung.
24-Stunden-Hotline für Armeeangehörige: 058 465 17 17

Website der Armeeseelsorge

Sie arbeiten in der Kirche und sind qualifiziert und interessiert, als Armeeseelsorger oder Armeeseelsorgerin Dienst zu leisten? Kontakt: 058 464 32 44 oder per E-Mail an armeeseelsorge.fsta@vtg.admin.ch

Spitäler, Heime und Kliniken der Deutschschweiz

Auf der ökumenischen Website www.spitalseelsorge.ch finden Sie Seelsorgerinnen und Seelsorger in den Spitälern, Heimen und Kliniken der Deutschschweiz.

Website der Spitalseelsorge

Es gibt auch Seelsorgeangebote in Mittelschulen, Gefängnissen und an weiteren Orten.

 


Notfall?

Telefonseelsorge der Dargebotenen Hand

Telefon 143

Seelsorge per SMS:

SMS an 767

Seelsorge per E-Mail

E-Mail an seelsorge@seelsorge.net